Computer - Kaufberatung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bitte lies zunächst mal https://www.gutefrage.net/frage/wiewo-bekomme-ich-einen-auf-gaming-optimierten-stand-pc-fuer-ca-800#answer-178335965 .

Was typische Notebooks (mobile PCs) heute kosten, zeigt die z.B. die Seite https://www.kiebel.de/pc-systeme/kcsmobile/ .

Ich würde dir raten, einen gebrauchten Fujitsu Lifebook zu kaufen (wie er etwa auf Seite https://www.harlander.com/ angeboten wird (um etwas über 200 EUR).

Begründung: Gebrauchte PC (refurbished PCs) sind solche, die zuvor ein Unternehmen genutzt hat (2-3 Jahre nur). Sie sind von höherer Qualität als Rechner, die für Privat-Anwender angeboten werden und kosten - bei vergleichbarer Leistung - weniger als Neuware für Privatanwender.

Bitte lasse dir aber keinen gebrauchten PC von IBM andrehen - mir scheinen akzeptabel nur solche von Fujitsu oder Acer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann auch nur sagen, ohne viel Ahnung ist es unsinnvoll sich einen pc selber zusammenzubauen, da du in der Konfiguration eventuell nicht auf verschiedene Kompatibilitäten achtest und am Ende noch ein Mainboard mit Intel Dock, aber einen amd Prozessor kaufst....

Du hast in deiner Frage nicht formuliert , ob du einen Gaming PC haben möchtest, denn wenn du einfach einen normalen computer haben willst, taugen office pc's von lenovo sehr gut vom Preis-Leistungs Verhältnis, oder auch cll pc's laufen im normalen Betrieb echt gut, die fangen schon bei ca 299€ an. Aber einen Gaming PC bekommst du (mit amd prozessor :-/) erst ab 500+++€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke an alle ! Den Computer würde ich zum arbeiten aber auch zocken benutzen.Ich spiele keine so anspruchsvollen Spiele (League of Legends usw.)Könnte mir vielleicht einer ein Beispiel Computer(selbst zusammnengestellt) schicken? Das wäre echt nett !! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMysteryGamer
29.01.2016, 18:35

Lol für 300€?? vergiss es

0

Lass dir ein zsm stellen und 500€ müssen mindestens drin sein auser du kaufst teile gebraucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nur wenig Ahnung von PC's hast, ist ein selbst zusammengestellter PC keine gute Option. Für die Auswahl eines bestimmten Computers wäre es allerdings erst einmal wichtig zu wissen, was Du damit mal machen willst. Denn ein PC für reine Büro-Arbeiten sollte ganz anders ausgerüstet sein, als einer, auf dem Du hauptsächlich Computerspiele spielst oder Videos und Musik herunterlädst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OneNow
29.01.2016, 18:30

Ich würde an dem Computer arbeiten aber auch spielen.Ich spiele keine besonders anspruchsvolle Spiele meistens nur LoL.

0

Hier kurz ein paar Ammenmärchen: Selbst gebaute PC sind immer besser und billiger, alle Autowerkstätten betrügen, die vom MediaMarkt haben keine Ahnung, 

Ich habe mich früher immer wieder privat um PC-Probleme gekümmert. Die mit weitem Abstand mit den meisten Problemen waren selbst zusammen gebaute PCs. 

Bist du mehr der Bastler- und Ausprobiertyp oder willst du einen PC der einfach nur läuft. Bei letzterem geh in ein Fachgeschäft, lass dich beraten. Bei Problemen bringst ihn einfach wieder dorthin.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel ist für 300€ nicht drin.

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

Hier ist einer für 350€, die sind alle sehr gut zusammengestellt trotzdem kriegst du nur eine 250x ich würde eher mehr geld sparen oder mit gebrauchten teilen arbeiten.

Das Problem bei wenig geld ist das man vergleichsweise viel Geld in teile stecken muss die keine/wenig Leistung bringen wie Netzteil, Gehäuse, festplatte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamerjo
29.01.2016, 18:28

Mit gebrauchten Teilen ist halt immer so ne Sache...

Spare lieber und investiere in einen Hochwertigen, bevor du dich dann später ärgerst!

LG

0