Frage von fliegendestein, 73

Comics ab 18 bei 13 jährigen, was tun?

Hallo zusammen, ich habe neulich bei meiner Tochter (13j) auf dem Handy( ich wollte Fotos vom Klassenfahrt drucken lassen) Fotos von einem Comicszeichnung gefunden, darauf zwei Jungs, beim Sex. Ich habe mit meiner Tochter gesprochen und dachte, dies war eine Missverständnis, aber dann vor 2 Tage, beim Staubsaugen, fand ich bei ihr auch noch die Comics mit gleichen Themen, 5 Bücher. Manche davon ab 16 und eins sogar ab 18! Ich hatte erst mal Schock, da die Bilder sogar für mich als Erwachsene heftig! Ich habe nochmal und sehr behutsam mit meiner Tochter gesprochen und gesagt, dass solche Comics sind nicht für ihr Alter gedacht wurden. Sie hat mir auch gesagt, dass sie die Bücher in einem Comicsladen gekauft hat. Da ich dachte, dass meine Tochter mich verstanden hat, dachte ich das Problem aus dem Welt geschafft zu haben. Heute beim Frühstück sagte meine Tochter, dass sie ihre Comics zurück haben will, da sie ihr gehören und sie sie mit ihrem Taschengeld gekauft hat. Und außerdem hat sie Freunde, die auch solche Comics lesen! Wer sie sind hat sie mir nicht verraten. (Schock!) Als Mutter bin ich momentan überfordert, ich weiss nicht was ich tun soll, wie ich mit meiner Tochter mich verständigen soll und wieso im Comicsladen verlangen kein Ausweis beim Verkauf Literatur ab 16/18 j ?
Hat jemand ein Rat für mich? Viele Grüße und Danke!

Antwort
von BeGa1, 51

Ich denke nicht dass es irgendwelche schwerwiegende folgen haben wird.
Kommt natürlich darauf an wie ihre Tochter auf sowas regiert.
Es wird in ihrer Klasse gerade Mode sein und dort zeigen sich die Kinder allgemein jeden Mist, unabhängig ob es für sie geeignet ist oder nicht.

Kinder wollen das was sie nicht kriegen können und natürlich besteht da ein gewisser Reiz.

Ein Tipp den ich geben würde, einfach mal mit der Tochter zusammen so ein Comic durchblättern und eben fragen, was sie daran gut findet usw.
Wie gesagt wird es sich um eine Modeerscheinung handeln, die sich möglicherweise wieder legt.

Aber sicherlich kein Grund zur Beunruhigung. ;)

Antwort
von lorestes, 50

Guten Morgen,

ich finde du hast super reagiert und mit ihr ausführlich darüber gesprochen. Aber scheinbar versteht sie es nicht und da musst du als Mutter durchgreifen. Nicht umsonst unterliegen solche Dinge bestimmten Auflagen. Alles was ich bei meinem Sohn eingesammelt habe, hat er nach seinem 16. bzw 18. Geburtstag mit einer netten Schleife wiederbekommen.

Ob sie die Comics selbst gekauft hat kannst du ihr glauben oder nicht. Ich würde zu dem Laden gehen und die Verkäufer fragen. So einen Fall hatte ich mit meinem Sohn auch - er musste mit mir dorthin gehen und das gekaufte Produkt zurückgeben.

lg

Kommentar von TheApfeluhr ,

Man kanns auch übertreiben, das ist ja so als würde er geklaut haben

Kommentar von lorestes ,

Übertrieben wäre es gewesen, dem Verkäufer (der im übrigen Polizist war und nebenberuflich den Shop hat) wegen dem Verkauf einer Sportwaffe an einen Minderjährigen anzuzeigen.... Obwohl - nein, das wäre auch nicht übertrieben gewesen.

Kommentar von fliegendestein ,

Danke!

Ja, sie hat es selbst gekauft, sie hat mir den Quittung gegeben.

Antwort
von AgentHV, 14

Eigentlich ist das zwar nix für 13 jährige ABER Bücher und Comics haben keine Altersbegrenzung anders sieht es mit porn* aus die ab achtzehn sind (bei denen kannst du so nen laden verklagen) wenn es aber nur gezeichnete Comics sind ,sind diese nicht ab achtzehn somit kann jeder jugendliche den der „comic klau" seiner Eltern nervt sich im nächsten Buchladen neue Comics kaufen und bevor du am Ende vor konfiszierten Comics das Haus nicht mehr betreten kannst würde ich mal mit dem Buchladen Verkäufer reden.

Antwort
von TheApfeluhr, 42

Jetzt machen sie sich mal nicht ins Hemd. Jeder 12 jährige kann heute im Internet heftigste Porn**raphie oder reale Gewalt anschauen so viel er will und das unkontrolliert und glauben sie mir es wird genutzt und gemacht weil es den Reiz des verbotenen hat. Wenn ihre Tochter diese Comics nicht haben wird dann später eine der Freunde das ist völlig normales jugendliches Verhalten.

Kommentar von fliegendestein ,

Wieso steht denn auf den Bücher oder DVDs - ab 16/18? Bloß um mehr davon zu verkaufen?

Kommentar von VladimirMakarow ,

1. Als Empfehlung und Verkaufs Richtlinie 

2. Als Inhaltsangabe und Hilfe für die Eltern 

3. Weil Fsk,  usk etc damit sagen wollen das sie es so gegen 12,16,18 etc in der Regel als komplett  unbedenklich einstufen 

Kommentar von TheApfeluhr ,

Auch wenn man es offiziell nicht zugibt spricht damit auch die jüngere Zielgruppe an. Bei spielen und Filmen ist es oft so dass sie für die offizielle Zielgruppe eher langweilig ist und gerade die jüngeren total darauf abfahren. Welcher 12-17 jährige hat nicht schon GTA, Counter Strike, Tekken, oder Mortal Kombat gespielt oder hat sie in seinem Besitz? Gleiches oft bei Plakaten die für Zigaretten werben. Der Slogan "dont be a maybe" spricht laut einer  Umfrage eher Jugendliche also unter 18 jährige an. Gleiches gilt bei Comics der Reiz des verbotenen kommt noch hinzu. Darüber hinaus bedeutet FSK FREIWILLIGE Selbstkontrolle. Das heißt man spricht von einer Empfehlung nicht von einer Regel.

Kommentar von VladimirMakarow ,

Das freiwillig etc steht dafür das sich zb die filmwirtschaft FREIWILLIG einer Prüfung unterzieht,  ansonsten würde es ohne hin ab 18 oder sogar indiziert rauskommen 

Aber ansonsten hast du recht,  da für Eltern gilt,  sie haben das sagen bei Altersfreigsben,  bzw das freigeben in dicken Anführungszeichen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten