Frage von Marcel89GE, 45

Comic / Cartoon: Gesichter zeichnen?

Hey Leute,

sagt mal, hat jemand von euch eine Idee wie man es lernen kann, ausdruckstarke Gesichter zu malen ? Also ich rede nicht von Portait-Zeichnungen existierender Menschen, sondern eher sowas wie Figuren aus Cartoons und Comics. Der Grad zwischen Bullshit 4. Klasse und vernünftiger Mimik ist ja recht schmal.

GIbt es da so ein 1x1 von Striche die man beachten muss ? Bei Körperverhältnisse gibt es sowas ja.

Dankö !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Failea, 17

Vorweg: bin studierte Künstlerin 

Meiner Meinung nach ist der Grat gar nicht so schmal. Künstler haben viele Entwicklungsstufen und zwischen 4. Klasse und richtig gut liegen auch bei Comic und Co ein paar mehr Schritte. ;-) Auch wenn der "Laie" sie nicht unbedingt sofort erkennt - auch bei nur wenigen Strichen liegen zwischen Meister und untalentiertem Anfänger wirklich Welten. 

Es gibt grundsätzlich zwei(einhalb) Hauptmethoden um Cartoon/Manga zu "lernen".  

a) man orientiert sich an den Comics/Mangas anderer Personen

b) man orientiert sich am realen Menschen und abstrahiert und überspitzt ihn nach und nach - für "Anfänger" ist das ein langer Prozess

und natürlich c) - eine Kombination

a) funktioniert gewissermaßen (es gibt viele Tutorials, Bücher etc zu dem Thema). Man läuft jedoch sehr in Gefahr generisch zu werden, keinen eigenen Stil zu entwickeln, da man nur andere Künstler "kopiert" und deren "Fehler" auch noch übernimmt. (keiner ist perfekt ;)) Viele, die das so machen können zwar schon ganz gut werden, einigen fehlt aber das "gewisse etwas". Geht aber natürlich schneller, wenn man nicht das Ziel hat in die oberste Liga aufzusteigen. 

b) wer diesen Weg geht, hat es am Ende meistens richtig drauf. Eigener Stil, keine fremden Fehler und man weiß wirklich, was man da tut und warum man es tut. 

c) vermutlich eine praktibale Lösung, bei der man - mit Talent  - auch gute Chancen hat richtig gut zu werden

Beim Ausdruck eines Manga-Gesichts gibt meiner Meinung nach zwei konkrete wichtige Punkte: 

1. Die Proportionen des Gesichts usw. Da gehts um die Form. Sind die Augen weit aufgerissen, oder zu schlitzen verengt - wie steil ist die Augenbraue, usw.       

2. Das Gesamte Bild und die Komposition. Um Spannung und Ausdruck auf einem Bild zu erzeugen spielen noch viele andere wichtige Dinge eine Rolle. Komposition - Bildaufbau, Bildausschnitt usw. Selbst wenn nur ein Gesicht zu sehen ist und sonst nichts, kann das entscheidend sein. Farbe, Linienführung, Duktus usw sind weitere Elemente.... Diese Dinge fallen übrigens Künstlern, die den Weg über b) gehen meist auch leichter zu zeichnen. 

Warum? Der Mensch empfindet die Proportionen des Menschen als schön. Lernt man erstmal einen realen Menschen (gut) zu zeichnen, verinnerlicht man diese Proportionen. Auch wenn die Comicfigur diese Proportionen auf den ersten Blick nicht mehr wiedergibt, so kann man sie versteckt oder in den Proportionen des Gesamtbildes wiedergeben, um den Betrachter ein schönes und "stimmiges" Gefühl zu vermitteln.  Andere "zeichenskills" werden bei dem längeren Lernprozess von b) auch besser geschult, die man immer brauchen kann...

Kommentar von Marcel89GE ,

Erst einmal ein herausragendes Dankeschön - auch für die Zeit die du dir für die Antwort genommen hast.

Es beinhaltet natürlich eine gewisse Logik, dass ich durch die Meisterprüfung (zeichnen realer Menschen) auch die niederen Künste verbessere und verfeinere. Der Weg dahin ist aber für jemand, der es weder beruflich betreiben noch jahrelang üben möchte/kann schwierig.

Das Kunst oder Künstler sein natürlich genau davon lebt, ist mir klar. Daher bin ich auch immer wieder beeindruckt, wenn ich sehe welche Ergebnise diese Menschen abliefern können.

Ich persönlich sehe mich aber leider nie auf eine ähnliche Stufe. Vieleicht in ganz vielen Jahren.

Ich ziele wirklich auf eine casual-Lösung an. Ich möchte schon ein Niveau erreichen, dass Bilder ansehnlich sind und man halt, wie oben beschrieben, kein Viertklässler dahinter vermutet (hehe).

Daher habe ich gehofft, es gibt gewisse Muster die man für den Grundaufbau nutzen könnte. Ich kenne z.b. das Oval mit dem Kreuz dass die Blickrichtung andeuten soll (als weitere Orientiertung). Dieses kühle folgen gewisser Leitlinien vereinheitlicht natürlich das Ergebnis und lässt wenig eigenen Stil zu. Da gebe ich dir völlig Recht. Ein Comic oder Cartoon lebt aber auch nicht nur vom hochindividuellen Visuellen, sondern auch von der Geschichte, dem Humor oder Art der Darstellung. Und da möchte ich hin.

Ich hoffe du verstehst in etwa was ich sagen möchte.

Kommentar von Failea ,

Hallo,

ja, das verstehe ich natürlich. Für dich wäre a) sicher die beste Lösung. Es gibt viele Tutorials und Bücher, die bei Gesichtsausdrücken weiterhelfen und sich auf grundlegende Linien/Richtungen konzentrieren. Ein Buch kann ich leider grad ganz konkret zu dem Thema nicht empfehlen, da würde ich an deiner Stelle vielleicht mal zu einem Künstlergeschäft fahren und durchblättern. Im Internet gibt es zb solche Tutorials:

http://orig04.deviantart.net/3024/f/2012/106/5/e/emotions\_and\_facial\_expressi...

Hierbei geht es halt um Grundlegende "Richtungen" der Linien, die man sicher auch auf eine Mangefigur oder andere Stile übertragen kann. 

Oder ohne Erklärung dazu gibts auch viel:

http://orig00.deviantart.net/aa6a/f/2011/011/e/2/facial\_expressions\_by\_tenaci...

http://nick-a-nu.deviantart.com/art/Ayla-facial-expressions-163853938

usw. 

Viel Erfolg!

(Grundsätzlich macht es sicher Sinn, wenn du erstmal lernst ein "neutrales" Gesicht nach deinem Wunschstil zu zeichnen, und dann erst dich gezielt an die Gesichtsausdrücke wagst)

Kommentar von Marcel89GE ,

Vielen Dank!

Antwort
von MMeierle, 21

Wie du schon geschrieben hattest, sind die Verhältnisse das wichtigste. Da gibt es gute Tricks damit es zueinander passt. Was Strichstärken etc angeht kommt es eigentlich immer auf den genauen Stil an. Denn Comic ist ja leider nicht gleich Comic.

Ich würde dir empfehlen dir ein paar Tutorials bei Youtube anzuschauen, dann findest du schnell deinen eigenen Stil ;) Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community