Frage von 22zweiundzwei, 195

Cola light und Diabetes-ist da was dran?

Ich trinke ziemlich viel Cola light. Kann sein, dass es auch eine Art sucht ist, wenn es sowas bei Cola light gibt. Ich bin mir aber jetzt langsam ziemlich unsicher, ob das nicht meiner Gesundheit schadet wenn ich nicht damit aufhöre. Meine Mutter hat mir gesagt, der Süßstoff kann zu Diabetes führen. Ist da wirklich was dran? Zur Erklärung: die letzten Ca 4 Jahre habe ich bis auf kurze Pausen täglich Cola light getrunken. (Zwischen 0,5 und bis zu zwei Liter, soviel trinke ich aber nicht mehr mit 20 wird einem klar, das ist zu viel haha) mir ist klar, dass das viel zu viel ist und auch die Kohlensäure wohl nicht so toll ist. Vor blutabnahmen darf man ja auch nichts mit Süßstoff trinken. Ich nehme an, dass auch der Süßstoff dann den Blutzucker hochfährt. Stimmt das? Und warum bekommt man davon Diabetes? Gibt es irgendwelche Langzeitstudien zum durchlesen?

Antwort
von MiaKrawczyk, 65

Hallo

Ich studiere Medizin und bei uns ist gerade wieder ein Artikel zu einer wissenschaftlichen Studie herumgereicht worden, dass Süßstoffe nun doch nicht schädlich sind und entgegen der vorherrschenden Meinung auch beim Abnehmen helfen können.

Wenn dir sehr langweilig ist, kannst du Monate, wenn nicht gar Jahre damit zubringen, dir Studien anzusehen, die einmal behaupten Süßstoffe seien der Teufel und dann wieder Studien, die wasserdicht belegen, dass Süßstoff hilfreich ist.

Ich bleibe bei der Meinung die ich schon immer hatte. "Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast".

Von meiner Großmutter habe ich zum Thema Ernährung mal den besten Rat meines Lebens bekommen „alles immer in Maßen konsumieren“. Es gibt kein Lebensmittel, dass ich mir verbiete. Und ich esse sehr abwechslungsreich und bewege mich ausreichend. Und ich bin kerngesund.

Also lass dich nicht stressen. Solange du zur Flüssigkeitsaufnahme nicht nur Cola nutzt, ist alles in Ordnung.

LG Mia

Antwort
von Brunnenwasser, 50

Du hast ja schon super Antworten bekommen, kann ich nur mit unterschreiben. Am gesündesten ist immer noch Wasser und Tee. Such Dir ein Mineralwasser mit guter Mineralisierung, das schmeckt gleich ganz anders wie Leitungswasser oder die Plörre vom Discounter. Ich empfehle Gerolsteiner, Selters und Fachinger (alles deutschlandweit erhältlich).

Antwort
von Artus01, 70

Im Grunde ist es nur wichtig nicht zu übertreiben.

Als Diabetiker trin ke ich in der Regel auch nur Wasser. Allerdings kommt immer mal wieder der Punkt wo ich kein Wasser mehr sehen kann, dann muß eine Cola Zero oder Ligt her.

Man kann zu jedem was man so zu sich nimmt immer was finden was der Gesundheit schadet. Im Geflügelfleisch sind Salmonellen, Im Fisch Maden, im Schweinefleisch Hormone usw. usw, neurdings auch im Bier Pflanzenschutzmittel. Also irgendwie alles Mist.

Bedauerlicherweise stirbt man, wenn man nichts trinkt und ißt noch schneller.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung & Körper, 62

Die menschliche Zunge verfügt über Rezeptoren, die dem Gehirn Süße
ankündigen, damit sich der Körper darauf vorbereiten kann und die
Nahrung bestmöglich nutzt. Die Signale werden in der Steuerzentrale, der Hypophyse verarbeitet und die Bauchspeicheldrüse bekommt den Befehl, Insulin bereitzustellen. Da es sich bei der Hypohyse um ein lernfähiges Organ handelt stellt sie nach häufigen falschen Informationen die Parameter neu ein - das heisst sie regelt die Insulin-Ausschüttung nach unten - auserdem beginnt das Gehirn, diese verwirrende Situation als Nährstoffkrise zu deuten, und befiehlt dem Körper, mehr Nahrung aufzunehmen - das Diabetes-Tor ist geöffnet.

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2011/06/Gesundheit-Zucker/komplettansicht

Kommentar von 22zweiundzwei ,

Oh okay, danke für die super ausführliche Antwort :)

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Von künstlichen Süßstoffen wurde bisher angenommen, dass sie den
Stoffwechsel nicht beeinflussen und keinen Effekt auf den Appetit
haben. Das hat sich auf Grund neuer Studienergebnisse als falsch
erwiesen.

http://www.diabetes-deutschland.de/news372.html

Antwort
von Cassiopeija, 68

Zum Thema Süssstoff allgemein gibt hier schon viele gute Antworten . Ich möchte etwas speziell zu den Lightprodukten von Coca cola sagen, da hier  viel Unwissenheit existiert.

Diese Lightprodukte (und auch viele andere auf dem Markt) enthalten den Süssstoff Aspartam. Aspartam ist giftig und kann viele Krankheiten auslösen, darunter auch Diabetes.

Ausserdem enthält Cola Phosphorsäure, die wiederum zu Osteoporose führen kann.

Wenn es schon Cola sein muss und Du Deinen Verbrauch eh einschränken willst, nimm lieber die mit Zucker. Raffinierter Kristallzucker ist zwar auch nicht gut für uns, aber sehr viel besser als Aspartam.

Wenn Du Dich ausführlich darüber informieren möchtest, schau hier die Beiträge an: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/suche.html?q=Aspartam

Wenn Süssungsmittel suchst, die nicht schädlich sind, informier Dich mal im Netz über Erythrol und Stevia.


Antwort
von timo1211, 81

Süßstoffe sind für Diabetiker empfohlen also was heißt empfohlen aber als Zuckerersatzprodukt aufgeführt, da sie den Blutzuckerspiegel nicht beeinflussen.

Ist Also Quatsch das man von Süßstoff Diabetes bekommt.

Kommentar von 22zweiundzwei ,

Oh okay danke, das beruhigt mich :)

Kommentar von timo1211 ,

Wenn dem so wäre hätte ich auch schon Diabetes, da ich seid ungefähr 10 Jahren fast nichts anderes wie Cola Light/Zero trinke.

Antwort
von Avoid888, 60

Es macht dick und schadet deiner Gesundheit. Generell Soft Drinks sind schädlich für den menschlichen Körper!
Hier gilt nur: alles ist erlaubt, aber in Maßen!

Trink lieber Wasser, Cola, Fanta, Schokolade, alles enthält Rohrzucker und ist ungesund! Süßigkeiten, Haribo, Milka...ALLES.

Es kommt auch immer darauf an, wie du dich sonst ernährst und was du für deine Gesundheit tust, sprich Sport.
Hast du Adipositas oder Übergewicht wird alles auf Dauer gefährlich und du bekommst Folgeerkrankungen!

LG und hör auf diesen ekelhaften Mist zu trinken.. Überleg mal was du da in dich hineinschüttest. "Light" ist Schwachsinn. Dafür sind Ersatzstoffe darin, die einfach anders heißen und genauso schlecht sind!

Kommentar von 22zweiundzwei ,

Ich esse sonst immer gesund. Schon dann und wann was süßes aber ich bin absolut gar nicht übergewichtig und Sport mache ich auch :) aber ja, ich sollte aufhören das Zeug zu trinke haha. Danke für deine Antwort!

Antwort
von Goodnight, 69

Zu viel Cola ist für die Knochen nicht gut.

Kommentar von 22zweiundzwei ,

Warum für die Knochen? Kannst du mir das erklären, wäre ganz lieb! Danke für deine Antwort!

Kommentar von Goodnight ,

Das enthaltene Phosphor baut den Knochen ab. Steht immer in den Ernährungsplänen bei Osteoporose.

Kommentar von 22zweiundzwei ,

Oh... Das ist dann absolut Grund genug das Zeug nie wieder zu trinken. Habe schon eine Essstörungs bedingte Osteoporose.

Antwort
von meinerede, 60
Kommentar von 22zweiundzwei ,

Dankeschön :)

Antwort
von Sansibar007, 41

Das Suchtmittel ist hier wohl das Koffein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community