Frage von leonaaaaaaaaaa, 307

Côte d'Azur Erfahrungen?

Hallo :) Meine Familie und ich planen für dieses Jahr Pfingsten einen Urlaub an der Côte d'Azur! Allerdings haben wir,bevor wir es fest buchen einige Fragen und wir sind um jeden Tipp und Ratschlag dankbar,da wir zum ersten Mal dorthin fahren! Pfingstenferien sind heuer vom 14-29.Mai! Wie ist zu dieser Zeit normalerweise das Wetter,kann man zum Beispiel in St.Tropez schon im Meer baden? Ist an der Côte d'Azur schon was los oder ist dort noch "Tote Hose"? Wir sprechen kein Französisch,nur Deutsch und englisch,wird das zum Problem oder kommt man mit den beiden Sprachen gut durch? Wir fahren mit dem Wohnwagen auf einen Campingplatz,wie sind die Erfahrungen mit den Campingplätzen in Südfrankreich? Sanitäranlagen sauber? Preise im Supermarkt? Fremdsprachenkenntnisse der Angestellten? Wir würden uns gerne mit gebuchter Stadtführung Nizza,Cannes und Monaco anschauen,auf eigene Faust und zum Baden schauen wir uns dann noch St.Tropez an,allerdings sind zu dieser Zeit die Filmfestspiele in Cannes und das Formel 1 Rennen in Monaco! Hat man da dann überhaupt Chancen was von den Städten zu sehen oder ist alles total überlaufen und man kommt in die Städte erst gar nicht rein? Das Essen in Südfrankreich soll anscheinend sehr teuer sein,stimmt das? Gibt es auch Restaurants mit "normalen" Preisen? Leider haben wir auch gehört,dass man z.B in St.Tropez in die Beachclubs nicht rein gelassen wird oder teilweise in den Restaurants an der Côte d'Azur weg geschickt wird,wenn man zum normalen Kliente gehört,also wenn man kein Chanel oder Gucci trägt,stimmt das wirklich?

Also alles in allem was habt ihr für Erfahrungen mit Südfrankreich,ist es wirklich nur was für die schönen und Reichen oder ist es auch für ein "Normalo" ein schöner Urlaub,ohne das er frustriert nach Hause kommt? Wenn es eine Reise wert ist,vielleicht habt ihr ja dann auch noch ein paar gute Tipps! Vielen Dank!

Antwort
von AnjaStrabu, 250

Hallo,

Ende Mai ist eine super Reisezeit für die Côte d'Azur. Schon schön warm, aber noch nicht zu voll. Auch das Hinterland ist ein paar Abstecher wert. Die azurblaue Küste ist extrem vielfältig, was Küstenstädte, mittelalterliche Dörfchen und auch einsame Berglandschaften angeht.

Wo es Tourismus gibt, wird auch englisch gesprochen. Da braucht Ihr Euch keine akuten Sorgen zu machen. Deutsch ist allerdings nicht so wirklich verbreitet hier ...

Die Preise im Supermarkt sind in der Regel etwas höher als in Deutschland, die Qualität finde ich persönlich sehr gut, vor allem beim regionalen Wein. ;-) Allerdings findet Ihr auch Aldi und Lidl an der Côte d'Azur.

Im Restaurant zahlt man meist die Aussicht und das schöne Wetter mit. Wobei die Preise mit jedem Kilometer sinken, den Ihr Euch vom Wasser entfernt. ;-) 

Auch an der Côte d'Azur überwiegt der Anteil der 'Normalos'. Normal und schön findet sich hier genauso wie reich und schön. Und die wirklich Superreichen wirst Du eh kaum zu Gesicht bekommen. 

Sonnige Grüße aus Südfrankreich von
Anja

Antwort
von Rosswurscht, 212

Schönen guten Abend :-)

Jeder plant momentan seinen Pfingsturlaub und alle zittern weil Pfingsten eben so früh ist ;-)

Ich bin oft in Italien (Toskana, Sardinien) oder Frankreich (aber eher Korsika) um diese Zeit und kann sagen, dass zu dieser Zeit gerade das Wetter von Frühling auf Sommer wechselt. Es kann also durchaus auch ein kühles Lüftchen wehen.

Hab mal ne Klimatabelle rausgesucht für Südfrankreich:

http://www.frankreich-info.de/reisen/cotedazur/klimatabelle_cote_d_azur.htm

Wenn ihr Campen wollt wäre die Acsi Card was für euch. Falls noch nicht vorhanden?!

http://webshop.acsi.eu/de/campingcard-acsi2016/campingcard-acsi-abonnement-2016....

Da nehmen versch. Campings teil, die dann auch einen sehr guten Standart haben (Sauber, Gastro, Markt, W.Lan, Pool etc.)

Und die machen die Vor- und Nachsaison mit Angeboten voll. Wenn ein Campingplatz z.B. in der Kategorie 16 im Heft steht zahlst du 16,-€ pro Tag egal mit was du anrollst. Das spart bei nem 14 Tage Urlaub gerne mal ne dreistellige Summe.

Bzgl. der Sprache hatte ich nie Probleme. Die Franzosen geben sich Mühe, es wird oft Englisch gesprochen manchmal sogar Deutsch. Ein kleines Wörterbuch schadet aber nicht, sowohl für den Altag als auch für die Bildung.

Die Preise sind leider so wie von dir beschrieben.

Essen gehen ist genau so teuer wie Lebensmittel im Supermarkt zu kaufen.

Die haben sogar den Aldi Leberkäs der bei uns 1,50 kostet - für das 4-fache!

Du kaufst die Packung Schinken, in der bei uns 6 Scheiben sind und bekommst nur 2 - natürlich zum selben Preis ;-)

Selbst regionale Produkte sind teils extrem teuer.

Guten Wein hingegen bekommt man für deutsche Preise. Ne Pulle für 3 Euro kann durchaus schmecken.

Natürlich möchte man landestypisch essen und trinken. Ich empfehle trotzdem, wenn Platz vorhanden ist Vorräte von zuhause mit zu nehmen. Nach na Woche schmeckt auch ein Stückl Schwarzbrot mit Leberwurscht und Gurkerl wieder lecker :-)

Von dem Treiben in den Städten kann ich wenig berichten. Ich Reise per Motorrad und halte mich nur kurz im Getümmel auf. Hauptsächlich bin ich am Fahren.

Sodala, mehr fällt mir schon gar nimmer ein ausser einen schönen Urlaub zu wünschen. Probierts einfach, Frankreich ist schön :-)

Antwort
von kieljo, 209

Ich bin immer wieder sehr gerne dort.

Antwort
von jofischi, 196

Franzosen sprechen erst mal grundsätzlich keine Fremdsprachen und schon gar kein deutsch.

Kommentar von Rosswurscht ,

Quatsch mit Soße.

Kommentar von jofischi ,

Nö, eigene Erfahrung

Kommentar von magicrom ,

Genau richtig,Franzosen sind da sehr Nationalistisch!!Leider!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community