Frage von Ostkurve,

CO2-Rechner

Hallo Leute!

Ich frage mich öfters, welche CO2-Emission eine bestimmte Anschaffung oder Handlung hat. Ein paar Werte kenne ich schon (1L Benzin 2,32 kg, 1L Diesel 2,65; 1 kWh Strommix Deutschland 0,616)

Aber was ist z.B. mit 1L Kaffee, 1L Milch, 1L Cola, 1 kg Rind-/Schweine-/Putenfleisch, 1 kg Fisch wild/Zucht, 100 Blatt Papier weiß/hochglanz/öko, 100 Kopien, 100 Ausdrucke Laser/Tintenstrahl usw...

In den endlosen Weiten des www hab ich da noch nix Brauchbares gefunden. Wer kann mir helfen?

Danke

Antwort von regideur,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich halte diese Rechnerei für nicht wirklich nachvollziehbar. Was bei Bauer A so ist muss doch bei Bauer B noch lange nicht so sein. Es kommt der Transportweg und weiter Kosten hinzu. Das kann man sich alles schön oder eben schlecht rechnen. Je nachdem welche Kosten man hinzunimmt oder weglässt.

Kommentar von Ostkurve,

Da haste natürlich recht, ich wollte es ja (anders als die von mir angeführten Zahlen, die ja exakt berechenbare Grundlagen haben) nicht auf die zweite Kommastelle genau wissen.

Und um Kosten ging´s mir gar nicht, sondern um die Emissionen, die bei der Erzeugung bzw Verarbeitung der Sachen anfallen.

Kommentar von regideur,

Auch mir ging es nicht um Kosten sondern um die Co2 erzeugung bei der Produktion, auch wenn das sehr zusammenhängt. Ich halte es auch nicht für möglich eine genauen Prozentsatz zu errechen geschweige auf eine genaue Kommastelle.

Antwort von user529,

Sollte ich meinen Standart-PC oder mein 102cm HiEnd Fernseher einschalten? (Stromverbrauch) Würdest Du so weit gehen? Das tun was spart?

Antwort von Ohmygod,

Du willst eine Gesamtbilanz, aber da man die Herstellungsprozesse von Kaffee oder Rindfleisch nicht verallgemeinern kann, kann man auch keine absoluten Zahlen nennen. Es ist auch immer die Frage, welche Nebenenffekte du mit in die Berechnung einbeziehst. Und das ist eine endlose Kette. Du könntest ja auch fragen, ob der Rinderhaltungsarbeiter mit dem Fahrrad oder dem Auto zur Arbeit fährt. Und ob der sein verdientes Geld für Motorsport oder Baumpflanzungen ausgibt. Daher müßtest Du vor der Berechnung eine bestimmte (mehr oder weniger kritisierbare) Berechnungsmethode definieren und dann die Öko- bzw. CO2-Bilanz "nach Ostkurve" oder so angeben. Vielleicht läßt sich unter "CO2-Bilanz" etwas ergoogeln?

Antwort von Ostkurve,

Jaja, und die Selbstreinigungskraft der Flüsse wird schon alles ohne Kläranlagen regeln, und die skandinavischen Seen werden das SO2 schon abpuffern und das mit dem Ozonloch stimmt auch nicht und die Erde ist eine Scheibe.

Hauptsache ich muss nix tun, gell?

Antwort von Questor,

Dieses gesülze geht mir langsam auf den Keks, das ist nur eine Erfindung unserer Regierung, damit sie uns einfacher abzocken können. http://www.wahrheiten.org/blog/klimaluege/

Kommentar von Ostkurve,

Glaubst Du wirklich den Bockmist, der auf diesen Seiten ausgebreitet wird?

Antwort von kimmo,

Man muss wissen wie viel Trockensubstanz in 1 Liter Kaffee, Milch usw. gibt und was für Stoffe sind das. Wenn man z.B. die Fettmenge weiss kann man sagen dass 1 kg Fett gibt etwa ebenso CO2 als 1 liter Benzin. Das gleiche hält etwa für Zucker. Kopien,also Papier besteht zum grössten Teil aus Zuckern und ähnliche Verbindungen. Tinte gibte kein CO2.

Kommentar von Ostkurve,

Vielleicht hab ich mich unglücklich ausgedrückt, wie oben erwähnt meinte ich die CO2- Emissionen bei der Erzeugung oder Verarbeitung der Sachen, nicht der Verbrennung.

Beispiel: ich habe mal gehört, es würden 1 oder 2 kg CO2 emittiert für die Erzeugung von einem Liter Milch.

Oder dass ein Steak so viel CO2 bei der Herstellung emittiert wie 30 kg Gemüse. Aber wieviel ist es denn?

Verstehst Du mich?

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten