Frage von Fun1987, 76

Clinton kann die Wahl selbst wenn sie die Staaten Michigan,Pennsylvania,Wisconsin nach einer Neuauszählung gewinnt, nicht mehr gewinnen oder ?

Das ist mehr als unwahrscheinlich oder ?

Antwort
von Skinman, 18

So verdächtig still wie die Demokraten sich verhalten, besteht eine Chance, dass sie sich aktuell am electoral college abarbeiten. Es gibt eine Reihe ungebundener Wahlmänner, die dürfen letztlich abstimmen, wie sie es für richtig halten, und es gibt gute demokratische Gründe, für Clinton zu stimmen.

Selbst wenn man alles andere außen vor lässt, hat sie eine Stimmenmehrheit im Lande von inzwischen über zwei Millionen.

Aber wenn man sich erinnert, wie inkompetent das DNC sich bereits in den Primaries und dann auch im Wahlkampf gab, dann ist das wohl eher eine reine Wunschvorstellung. Das sind die gleichen Leute, die trotz totaler finanzieller Überlegenheit in den Primaries 22 Bundesstaaten an den granteligen Bernie Sanders verloren haben.

Antwort
von 9192631770, 56

Doch kann sie

"Würden bei einer Neuauszählung die zwanzig respektive zehn Wahlmännerstimmen aus Pennsylvania und Wisconsin zu Clinton wechseln und sie überdies die 16 Stimmen aus Michigan gewinnen, würde dies doch noch für einen Wahlsieg der demokratischen Kandidatin reichen."

Quelle: http://derstandard.at/2000048012720/Expertengruppe-empfiehlt-Clinton-Wahlanfecht...

Antwort
von JamesMontgomery, 23

Möglich wäre es, aber dazu gehört doch schon eine Menge Leichtsinn und Fantasie. :)

Antwort
von Akka2323, 34

Doch, könnte sie.

Antwort
von DavidMiller2016, 19

Klar, wenn sie dann durch ein Wunder alle gewinnen kann.

Clinton ist Geschichte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten