Frage von Joleen00, 138

Clindamycin wirklich für Grippe?

Hallo ihr Lieben,

ich war gerade beim vertretungs Arzt und habe Clindamycin ratiopharm verschrieben bekommen. Normalerweise bekomme ich bei meinen Symptomen (Gliederschmerzen, Nase zu, Husten, schüttel Frost) ein anderes AB.

Jetzt wollte ich mal fragen, ob ihr evtl Erfahrungen mit dem AB habt ?

Bin immer recht misstrauisch bei neuen Dingen !

Ganz lieben Gruß!

Antwort
von Jewi14, 116

Grippe wird durch Viren ausgelöst und dagegen helfen niemals Antibiotika. Außerdem hast du keine Grippe, sondern eine banale Erkältung. Bei der echte Grippe hast du keine Kraft mehr selbst diese Frage zu schreiben.

Warum der Arzt bei Erkältung (auch ausgelöst durch Viren) ein Antibiotika verschreibt, ist mir ein Rätsel. Evtl. hängt es mit deinem Anspruchdenken zusammen, dass du unbedingt eins willst oder er nimmt an, es ist zu einer Zweitinfektion mit Bakterien gekommen. Dann hilft der Wirkstoff gegen diese Art von Bakterien,.

Kommentar von Joleen00 ,

Das ist nicht ganz richtig, bei einer Erkältung würde ich gewiss nicht zum Arzt gehen.

Ich kenne meinen Körper ganz gut und weiß das ich definitiv den Rahmen einer Erkältung gesprengt habe, wir reden hier schon ganz klar von einer Grippe.

Nun gut, ich danke dir dennoch für deine Antwort ! 

Kommentar von Jewi14 ,

Hat der Arzt einen Rachenabstrich gemacht und ins Labor geschickt und dann den Virustyp bestimmt? Grippe ist meldepflichtig!

Du kannst also gar nicht wissen, ob es sich um Grippeviren handelt oder um Erkältungsviren.

Antwort
von Firefly1991, 106

Bei einer Grippe solltest du eigentlich überhaupt kein Antibiotikum nehmen. 

Antibiotika wirken nur bei bakteriellen Infektionen. 

Eine Grippe ist aber nicht durch Bakterien sondern durch einen Virus übertragen,  da kann das Antibiotikum sowieso nicht helfen. Es kann ja keine Bakterien abtöten, die gar nicht in dir sind... 

Ärzte verschreiben viel zu häufig Antibiotika, auch wenn es gar nicht notwendig ist... das ist gefährlich - man sollte Antibiotika nie öfter nehmen als es wirklich sein muss!  also bei schlimmen Infektionen und ähnlichem..

Wechsel am besten deinen Arzt oder sprechen ihn mal darauf an was das soll... 

Wenn du jedesmal bei so Kleinigkeiten wie einer normalen Grippe Antibiotika nimmst, wirst du irgendwann resistent gegen die Antibiotika und wenn du dann mal wirklich was schlimmes hast wo du es brauchst dann wirkt es nicht mehr... Dann kann man auch an Infektionen sterben...

Kommentar von Firefly1991 ,

Und ja, ich habe mit Clindamycin schon Erfahrungen gemacht - ich hatte es mal wegen einer ganz schlimmen bakteriellen Infektion im Kiefer und da hat es gut gewirkt - ohne Nebenwirkungen.  

Kommentar von Joleen00 ,

Gehen wir davon aus, es ist dann keine Grippe und es sind Bakterien !

Ist Cindamycin da ratsam ?

Da ich es wie gesagt noch nie bekommen habe und ich recht vorsichtig bin was fremde AB/Medikamente angeht !


Kommentar von Firefly1991 ,

Kommt drauf an wo und was für eine Infektion man hat - im beipackzettel von dem Antibiotikum steht drin bei welchen Infektionen es ratsam ist zu nehmen.

Wie gesagt, bei meiner Kiefer Entzündung war es gut. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten