Frage von Senta1984,

Classic Cantabile GP-500 Digitalflügel

Hat Jemand das mal ausprobiert / Erfahrungen damit gemacht? Mich würde sehr interessieren wie es klingt etc. :)

Antwort von sito1234,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Senta1984,

Nachtrag: Auf Rückfrage bei Medeli in China, bekam ich zur Antwort, dass im Fame Grand 500 (oder Namensvettern) tatsächlich eine Hammer-Tastatur von Fatar eingebaut ist. Es ist die TP/40. Diese gibt es auch in Holz -leider aber (noch) nicht im Grand 500. Die TP/40 wird in anderen Instrumenten Digital-Pianos verbaut. Wenns Dich interressiert: http://www.fatar.com/Pages/TP40GH_ES.htm

Grüße

sito1234

Antwort von sito1234,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Senta1984,

ja, ich habe das von Dir genannte Piano unter die Finger bekommen. Vorweg - ich war positiv erstaunt!

1) Die Verarbeitung des Gehäuses ist sehr gut. Sieht spitze aus und schwere Messing-Teile (Rollen, Beschläge usw.). Nur die Unterseite war nicht hochglanzlackiert. Dafür befindet sich unter der Flügelklappe eine rote Samtabdeckung, die von einer goldenen Kordel umschlossen wird. Die Tastaturabdeckung lässt sich leicht bewegen und rastet so ein, dass die digitalen Bedienelemente (display, Tasten usw.) abgedeckt werden können, wärend man spielt -wenn man will.

2) Die Elektronik ist o.k., machen aber eher einen billigen "Casio"-Plastik Eintrug (aber man kann es ja abdecken!). Gut ist der Kartenleser für SD-Karten für eigene Songs abspeichern. Das Display liest sich gut ab.

3) Die Tastatur ist von Fatar, sagte mir der Verkäufer! Man spürt die Hammergewichte beim spielen sehr gut. Ich hatte das Gefühl die elektr. Schalter der Tasten auch zu hören, wenn man abgeschaltet spielt. Das Keyboard ist aber Dynamisch ausgewogen und spricht gut an. Linke Tasten schwerer als rechte Tasten gewichtet -wie beim echten Klavier. Repetition ist nicht möglich (also nach Betätigung der Tasten nicht bis zurück lassen, und dann wieder runterdrücken - dann passiert/hört man nichts). Haben die Yamaha-Flügel einen Vorteil!

4) Der Sound ist o.k. -aber dem Preis entsprechend. Was verlangt man denn auch für diesen Preis? Sounds von Yamaha, Roland und Kawai sind eindeutig besser. Zu überlegen ob man sich später einfach ein geeignetes Midi-Modul kauft und daran anschliesst (wenn einem der Sound nicht gefallen sollte).

Summasummarum war mein Test etwas gemein, da ich neben diesem Flügel auch den Yamaha CLP-295 und einen Roland verglichen habe. War nicht sehr fair, da der Preis von Diesem hier mehr als die Hälfte vom Billigsten von Y. ist und somit es klar sein dürfte, dass man nicht so vergleichen kann. Also: hut ab - den Chinesen!

Hintergrundinformationen über diesen Flügel: - Es ist die gleiche Elektronik und Bedienung wie der Classic Cantabile DP-400(E-Piano)! Nur die Tastatur ist beim Flügel besser (von Fatar anscheinend). -Diesen Flügel unter vielen anderen Namen finden wirst, wie "Fame Grand 500" bei Musicstore, oder "DP-500" bei Thomann usw. Außerdem gibts das jeweilige E-Piano auch unter anderen Namen. -Der Eigentliche Hersteller in China "Medeli" heist (bitte auf die Homepage mal nachschauen -dort sind auch Manuals und Demos zu sehen/hören).

Da für Dich der Sound wichtig ist - kann ich Dir nur mitteilen, das ich persönlich es zum üben "ausreichend" finde. Aber das ist Geschmackssache. Nachdem dieser Flügel ja gut in Deutschland verteilt ist (Köln, Nähe Bamberg und Schongau) lohnt es sich den mal anzutesten.

Ich werde mir einen GP-500 fürs Wohnzimmer bestellen -da ich versucht habe von Yamaha den CLP 265 und einen Roland HP737 zu bekommen, aber die Preise dafür noch unverschämt hoch sind - im Vergleich zu diesem NEUEN hier.

Grüße

sito1234

Kommentar von catgerry,

Hallo sito,

hast du damals den Digitalflügel GP 500 gekauft? Bist du zufrieden damit?

Ich stehe gerade vor der Entscheidung.

Gruß catgerry

Kommentar von sito1234,

Hallo catgerry,

ja, ich hatte mir das Teil gekauft und es steht bei mir im Wohnzimmer und wird auch oft und gern benützt. Auch wenn ich ein Korg-Piano-Midiexpander dazu anschliesse, wenn ich einen besseren Klang per kopfhörer haben möchte. Grundsätzlich habe ich es als "Fame"-Version vom Music-Store Köln gekauft -aber die anderen Anbieter haben fast die gleichen Preise.

Ich kanns nur wärmstens für Zuhause empfehlen - nicht zum Transport geeignet.

Gruß

sito1234

Kommentar von catgerry,

Hallo Sito, Danke für die schnelle Antwort. Meine Situation ist, daß ich in einigen Monaten noch einen "richtigen" Stutzflügel anschaffe. Den Fame brauche in dann für 4 Anwendungen: 1.Lautlos Üben 2.E-Piano-Sounds for fun 3. 1x im Jahr Laienauftritt in einer Sporthalle, Transport mit VW-Bus 4. 2 kleine weiße Flügel in einem Wohnzimmer...sieht schön aus.

Ist der Lautsprecherklang besser als über Kopfhörer ? Korg-Piano-Midiexpander...welcher genau? Gruß catgerry

Kommentar von sito1234,

Hallo catgerry,

also für 1) + 2) +4) kann ich ihn Dir nur empfehlen. Für 3) 1* im Jahr in einer Sporthalle kann ich ihn Dir nicht empfehlen -aber da würde ich Dir auch keinen "richtigen" Stutzflügel empfehlen. Bei Jedem Transport bekommt er "sicher" Macken am Lack ab -da kommst Du nicht drumherum, auch wenn das 4 Männer vorsichtig anpacken und gut verzurren im VW-Bus. Gibt es denn in Deiner Sporthalle nicht ein normales Klavier, dass Du verwenden kannst? Persönlich habe ich für Auftritte immer ein gewichtetes Yamaha PF15 Midi-Masterpiano dabei. D.h. für Transporte (auch wenns nur selten vorkommt) kann ich Dir nur ein gewichtetes Tastatur-Piano wie es sie zu Hauf gibt, mit eingebauten Lautsprechern vorschlagen.

Zu Deinen weiteren Fragen: -Ja, der Lautsprecherklang des GP 500 ist viel besser als über Kopfhörer. -Korg Piano Midiexpander heist P3

Gruß sito1234

Antwort von Senta1984,

hier noch ein bild davon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community