Civilization 5 Anfänger braucht Infos?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde in dem Spiel gibt es zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Dinge, auf die man sein Augenmerk richten muss.
Ich versuche am Anfang ein großes Gebiet einzunehmen, also schnell neue Städte zu bauen um ein möglich großes Gebiet zu besitzen, denn die Felder in deinem Gebiet kannst du bewirtschaften und mit den Ressourcen kannst du handeln. Wer viele Ressourcen hat, der hat auch einen gewissen Vorteil.

Gewinnen kann man auf 3 Wegen. Diplomatie-> Verbünde dich mit allen anderen.
Technologie-> Baue als erstes die Rakete und fliege zum Mond.
Militärisch-> Mach alle Gegner platt.

Da auch deine Gegner versuchen auf einem dieser Wege zu gewinnen wird es irgendwann ein Rennen gegen die Zeit oder ein Gemetzel, wenn man sich Gegenseitig mit Atombomben bewirft und mit seinen Streitkräften gegen die Feinde vorrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon ein bisschen weitgehender als es aussieht.

Am Anfang ist es Glücksspiel, wer hat die beste Lage? Das hängt dann auch sehr stark von der Zivilisation ab, mit der grade gespielt wird.

Gewinnen kann man über einen Haufen Wege. Oft empfielt es sich, mitten im Spiel auf einen anderen Siegtypen umzuschwenken, aber eigentlich ist es am sinnvollsten, von Anfang an zu wissen wo man hin möchte und dann alles erdenkliche zu tun, um dann auch den Endsieg davonzutragen.

Langweilig wird das Spiel, für mich jedenfalls, nie. Ich habe nun schon irgendwas an 30 gestartete Runden mit meinem Freunden, was ich dir auch nahelegen kann. Auf Steam ist Civ5 ohnehin andauernd im Angebot und zu dritt oder viert macht Civ5 gleich viel mehr Spass. Genau dasselbe gilt für die Erweiterungen! Selten hat man Spiele, die durch DLCs so stark an Inhalt gewinnen, und mit den beiden DLCs für Civ5 ver-3-Facht sich der Spielinhalt und auch der Spass am Spiel sofort, auch wenn ich sagen muss, dass Religionen einen echt frustrieren können.

Immer dasselbe wird es in Civ nie sein. Jede Runde hast du andere Vorraussetzungen und es gibt beim Spielsetup viel zu viele sachen, die man auf ,,zufällig'' setzten kann, als dass man irgendwann mal ein Spiel spielt, das man schonmal gespielt hat. Allein schon durch die Wahl einer Zivilisation und den Karteneinstellungen ergeben sich zich verschiedene Kombinationen. Und dann kommt es nochmal auf den Spawnpunkt und so weiter an. Aber das dürfte klar werden. Dazu kommen dann auch noch die Szenarien von Spielern in Steam Workshop und die Ingame Kampangen und Szenarien.

Schwierig wird es bei Civ ziemlich schnell. Wenn du gegen KI auf Gottheiet spielst, schaffst du es nicht mehr auch nur ein einziges Wunder zu bauen, esseidenn du spielst Ägypten. Selbst dann wird es schwer, weil die KI einfach viel zu starke Boni und du Mali (Malusse? .. hier die Mehrzahl von Malus einsetzten) bekommst. Hast du einen schlechten Start, oder wirst am Anfang direkt von Babaren heimgesucht wird es gleich noch mal schwerer.

Zu den Siegtypen noch eins: http://www.civ-wiki.de/wiki/Spieleinstellungen_(Civ5)#Siegestypen

Auf der Seite sieht man auch sehr schön, wie viele verschiedene Szenarien man sich generieren kann.

Ich hoffe ich konnte helfen,

lg m0rz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung