Frage von Josilinchen123, 63

Citalopram 20mg - wieso weine ich ständig?

Hallo zusammen, Ich nehme seit genau 3 Wochen 20 mg Citalopram. Ich war vorher schon depressiv aber seitdem ich die nehme heule ich ständig. Vorher hatte ich das nie - mir ging es zwar nicht gut aber ich musste nie so intensiv weinen. Kennt das noch jemand? Ich würde jetzt auf 30mg erhöht, aber ist das eine Nebenwirkung - normal oder schlagen sie einfach nicht an? Ich versteh das nicht so ganz und bin auch in Behandlung wo ich das auch angesprochen habe, möchte aber gerne mehr Rückmeldung von anderen "Patienten" haben. Danke für eure Hilfe !

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 28

Citalopram ist ein Antidepressivum der SSRI-Klasse. Normalerweise dauert es rund 2-4 Wochen bis diese Medikamente wirken. Bei manchen wirken sie bereits nach 1.5 Wochen, bei anderen erst nach 5 Wochen. Vor der fünften Woche kann man noch nicht sagen ob das Medikament anschlägt oder nicht.

Das perfide ist, dass sich die Symptome zu Beginn der Einnahme erst verschlimmern können, bis die eigentliche Wirkung einsetzt.

Es ist jedoch kein Geheimnis, dass jeder Mensch auf jedes Antidepressivum ein wenig anders reagiert. Meist müssen mehrere Medikamente durchprobiert werden, bis eines wirklich greift.

Ich beispielsweise habe auf Citalopram überhaupt nicht reagiert, im Gegenteil. Die Depression war so stark wie selten zuvor. Dafür habe ich nach diversen Medikamentenwechsel auf Duloxetin einigermassen angesprochen (ist allerdings ein SSNRI und kein SSRI).

Es kann also gut sein, dass du noch ein wenig warten musst (also nicht mehr allzu lange). Es kann aber auch sein, dass du auf das Medikament nicht ansprichst. Ich persönlich würde es durchziehen und wenns nach 5 Wochen nicht besser wird wechseln.

Noch zu den Nebenwirkungen: Es kann wie bereits erwähnt sein, dass du empfindlich auf Citalopram reagierst. Es kann aber auch sein, dass sich deine Depressionen einfach verschlimmern.

Hier mehr Infos zu Citalopram mit der wissenschaftlichen Auflistung aller Nebenwirkungen in Häufigkeitsangaben: http://deprimed.de/98-2/

Alles Gute und hoffe konnte weiterhelfen...

Kommentar von Josilinchen123 ,

Ok das ist auf jeden Fall sehr hilfreich zu wissen. Ich bin aktuell in der Klinik, mal schauen wozu die sich hier entscheiden - allerdings wird man da ja schon selbst kritisch wenn man merkt dass alles erstmal schlimmer wird... ich neige halt auch so sehr zum dick werden, da hatte ich immer Angst vor. :/ deswegen sollte Citalopram das beste sein an sich für mich, wurde mir gesagt.. 

Kommentar von samm1917 ,

Bezüglich Gewichtszunahme ist Citalopram wirklich nicht schlecht, allerdings gibt es noch eine Menge Alternativen falls Citalopram nicht greifen sollte. Falls dies der Fall sein sollte würde ich dir ein SSNRI (Venlafaxin, eher Duloxetin) empfehlen. Diese hemmen neben dem Botenstoff Serotonin (wie Citalopram es tut) zusätzlich auch noch den Botenstoff Noradrenalin. Das Wirkungsspekturm ist also etwas breiter als bei Citalopram. Eine Übersicht über alle Medikamente inkl. Gewichtszunahmewarscheinlichkeit findest du hier: http://deprimed.de/home/

Antwort
von BigMama581, 36

Ich nehme sie zwar nicht selbst. Bei einem nahen Angehörigen habe ich es aber mitgemacht. Es hat ca 4 Wochen gedauert bis sich eine Besserung  der Depressiven Phasen gezeigt hat , vorher wurde es sehr viel schlimmer  also wie du es auch beschreibst. Ich hoffe du hast bald Erfolg mit deiner Behandlung. 

Antwort
von BellAnna89, 27

Ich nehme selbst keine, aber eine Bekannte hat auch die ersten Wochen nur geheult und auch mit Schwindel und Übelkeit gekämpft, und eine andere hat erst nach Wochen überhaupt eine Veränderung bemerkt. Und ein Bekannter hatte gar keine Gefühle mehr, der hat es nach 6 Monaten deswegen wieder abgesetzt. Also wohl alles normal... warte erst ein paar Wochen ab.

Antwort
von veronicapaco, 27

Ich nehme auch 20mg Citalopram und bei mir schlagen sie nicht an aber ich habe auch keine Nebenwirkung.

Kommentar von Josilinchen123 ,

Woran genau merkst du denn dass sie nicht anschlagen? Das interessiert mich 😁

Kommentar von veronicapaco ,

Meine Lage bleibt genau gleich. Bei dir ist das schwierig zu sagen. Citalopram sollte dich nicht trauriger machen aber der Körper braucht ein wenig Eingewöhnungsphase Phase. Wie lange nimmst du es denn schon?

Antwort
von Virginia47, 18

Ich habe Citalopram genommen. Und bei mir schlugen sie erst nach vier Wochen an. Da spürte ich eine merkliche Besserung. Vorher lief ich nur rum wie ein Zombi. Und zweifelte auch, ob es das richtige Medikament ist.

Vielleicht musst du nur noch ein bisschen Geduld haben.

Und vielleicht muss in der Tat erstmal die Dosis erhöht werden. 20 mg sind nicht viel. Und vielleicht zu niedrig für dich.

Die einzige Nebenwirkung, die ich hatte, dass ich enorm an Gewicht zugelegt habe. Nicht gleich. Aber da ich sie über einen längeren Zeitraum nahm, kamm es dann zur Gewichtszunahme. Nun konnte ich sie absetzen (ausschleichend natürlich) und kämpfe mein Gewicht wieder runter.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community