Frage von melonenmilch, 128

Citalopram 10 mg? Wirkung und Zeit?

Ich nehme in 3 Wochen Citalopram (vom Neurologen verschrieben) da ich seit 2-3 Jahren leichte bis mittelschwere Depressionen habe. Antriebslosigkeit, Müdigkeit, vorallem Derealisation, Verwirrtheit und Schlafstörungen. Bin allerdings erst 16. Reichen 10 mg überhaupt? Im Internet lese ich, dass die meisten 20 mg oder mehr nehmen und nur zum Anfang 10. Wäre froh über Erfahrungsberichte. Danke im Voraus!

Antwort
von webheinerle, 92

Citalopram ist eines der am langsamsten wirkenden Antidepressiva. Bis zum Eintritt einer spürbaren Wirkung können bis zu sechs Wochen vergehen. Kleiner Tipp am Rande. Ich hatte auch ständig Derealisationszustände, Citalopram half dagegen überhaupt nicht. Jetzt nehme ich Tianeptin, übrigens auch ein Antidepressivum, das sehr selten verschrieben wird und auch in Neurologenkreisen weitgehend unbekannt ist, und seitdem lebe ich wieder in der Realität. Hat übrigens kaum Nebenwirkungen.

Antwort
von BlackDoor12, 88

ja es ist okay wie dein Arzt das gemacht hat dein Körper muss sich erstmal an das Medikament gewöhnen, da sind am Anfang 10 mg okay.

Später wenn du dich an das Medi gewöhnt hast und 10 mg erzeugt nichtmehr die richtige Wirkung kannst du ja mit deinen Arzt reden, Citalopramm ist auch mit vorsicht zu genießen ich sellbst habe mal 40 mg davon genommen man darf ja nicht mehr als 40 mg davon nehmen.

Citalopramm kann auch zu Herzrhytmusstörungen führen wenn man zuviel davon nimmt oder das Zeug nicht verträgt, es macht aufgedreht.

Lasse wenn du das Zeug länger nimmst am besten regelmäßig ein EKG machen.

Antwort
von Mrgermanboy, 87

Warscheinlich ist es erst so dass du erstmal ein paar wochen 10 mg nimmst um zu schauen ob es reicht oder ob der neurologe mehr mg brauchen wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community