Frage von Toffiffe, 47

Cihuahua vorurteile?

Hallo Mal ne frage an alle chi Besitzer. Meine Eltern sagen dass je kleiner ein Hund ist desto mehr bellt er und desto bissiger ist er. Außerdem ist ein chi oft krank und alles in allem eine fehlzüchtung. Stimmt das?

Antwort
von unlocker, 28

von unserem Chi hör ich selten etwas. Draußen verbellt er öfters andere Hunde, und unseren zweiten (Bullterrier) nur wenn der an sein Futter will. Hatte vor längerer Zeit so etwas wie Epilepsieanfälle und bekommt regelmäßig Medikamente (2x tägl. halbe Tablette). Bei einer MRT wurde nichts gefunden. Bissig ist er überhaupt nicht, allerdings einer ausm Nachbarhaus. Und ein "Duracellhund", mit dem könntest den ganzen Tag unterwegs sein. Der Bulli ist dagegen ein Faulschweinchen, mag aber auch alle Hunde

Antwort
von Sarahlilalu, 28

Hi :),
Also mein "Chi" bellt nicht; nur, wenn man wild mit ihm spielt. Auch wenn es klingelt oder andere Hunde auf der Strasse sind ist er ruhig!
Bissig ist er ebenfalls nicht. Er ist sehr verkuschelt.
Manchmal fordert er Aufmerksamkeit aber das ist normal.
Es kommt auf die Erziehung an.
Meinen kleinen habe ich von einem Privathaushalt.
Achte bitte darauf das du keinen "Minichihuahua" oder "T-Cup Chihuahua" holst- das sind die überzüchteten ungesunden kleinen Dinger, die nach kurzer Zeit sterben und nie wachsen!
Lg :)

Kommentar von Toffiffe ,

Ich finde die auch doof chis sind ja eh klein und noch kleiner nee. Es gibt ja auch so ein ulra mini mini chi die werden ja nur 10 cm groß und 1 Kilo schwer

Genau  das was sie sagen denke ich auch von chis 

Die kleinen sind überhaupt nicht bissig. Nur meine Eltern hatten bekannte die hatten einen bellen den agressives chi deshalb 

Kommentar von Sarahlilalu ,

Vielleicht wurde der Chi der bekannten früher misshandelt oder hat einfach nur Angst und deshalb reagiert er so!
Wichtig ist eine Hundeschule.
Es gibt Ausnahmefälle, aber die kann man sich auch biegen :)

Antwort
von wotan0000, 20

Ein Chi wird nur zum Kläffer und Beisser, wenn er keine Erziehung geniesst. Er muss erzogen werden, als wäre er ein Riese.

Ein Chi sollte kein Teacup oder Mini sein, sondern aus einer gut überwachten Zucht, die man sich genau ansehen sollte kommen.

Das ist zwar keine Garantie auf 100 % Gesundheit, aber die Chance ist grösser.

Ich habe einen fast 13j. Chi-Rüden, der zwar oft krank war, aber das waren Sachen, die jeder Hund egal welcher Grösse und Rasse/Mix hätte bekommen können.

Das ist keine Chihuahua-Empfehlung, denn die Erziehung ist nicht ohne. Also klein heisst nicht einfach.

Kommentar von Toffiffe ,

Wir haben schon hunde und kennen uns mit der Erziehung bestens aus .Aber danke 

Antwort
von selinateuber, 3

Nein !!! Meine bellt nie ok einmal in der Woche wenn wir wirklich wild spielen oder so aber sonst nie nie nie ... Und krank können alle werden es ist alles doch überzüchtet !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten