Ciceros Reden gegen Catilina in Übereinstimmung mit Ideal von De oratore?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du wirst nicht umhin kommen, diesen Vergleich selbst anzustellen. Es gibt zahlreiche Ausgaben und Übersetzungen sowohl von Ciceros "de oratore" wie auch der "Reden gegen Catilina". In fast allen Ausgaben findest du relativ umfangreiche Ausführungen auch zu den rhetorischen Hintergründen und weitere Literatur. Im Internet findest du allenfalls Übersetzungen.

Zu deinem Thema ergiebig sind folgende Werke über Cicero:

Otto Seel: Cicero. Wort - Staat - Welt. 2. Auflage 1961.

Stefan Bittner: Ciceros Rhetorik - Eine Bildungstheorie. Von der Redetechnik zur humanitären Eloquenz. 1999.

Vielleicht hilft dir auch diese Dissertation:

Vera Sauer: Religiöses in der politischen Argumentation der späten römischen Republik. Ciceros Erste Catilinarische Rede - eine Fallstudie
(= Potsdamer Altertumswissenschaftliche Beiträge. Bd. 42). 2013.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In De oratore - Buch I [142] beschreibt Cicero die 5 Arbeitsschritte eines Redners:

omnis oratoris vis ac facultas in quinque partis
distributa [est], ut deberet reperire primum quid diceret, deinde inventa non
solum ordine, sed etiam momento quodam atque iudicio dispensare atque
componere; tum ea denique vestire atque ornare oratione; post memoria
saepire; ad extremum agere cum dignitate ac venustate.

Da kannst du sehr schön abgleichen, welchen Schritt er in seinen Catilina-Reden gemacht hat / dokumentiert (oder halt nicht).

____________________________________________________________

Hier schreibt er über den Sprachstil:

[144] Audieram etiam quae de orationis ipsius ornamentis
traderentur, in qua praecipitur primum, ut pure et Latine loquamur,
deinde ut plane et dilucide, tum ut ornate, post ad rerum dignitatem
apte et quasi decore; singularumque rerum praecepta cognoram.

Kann man sich auch schön überlegen, ob das auf die Catilina-Reden zutrifft.

____________________________________________________________

Und zum Schluss - ganz wichtig:

[143]
Etiam illa cognoram et acceperam, ante quam de re diceremus, initio
conciliandos eorum esse animos, qui audirent; deinde rem demonstrandam;
postea controversiam constituendam; tum id, quod nos intenderemus,
confirmandum; post, quae contra dicerentur, refellenda; extrema autem
oratione ea, quae pro nobis essent, amplificanda et augenda, quaeque
essent pro adversariis, infirmanda atque frangenda.

Hier spricht Cicero über die Teile einer Rede (partes orationis). Da kann man auch schön belegen, dass er das in den Catilina-Reden angewendet hat. => Google mal nach den partes orationis. Da gibt es lateinische Fachbegriffe für und sicherlich auch noch ein paar Sachen mehr im Netz zu finden.

____________________________________________________________

Meine Quelle (Buch I)

http://www.thelatinlibrary.com/cicero/oratore.shtml

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?