Frage von mariemeia, 69

Chronischer Durchfall durch pille?

Ich nehme seit 2 Jahren die Pille und habe nach 4 Monaten ungefähr durchgehenden Durchfall bekommen. Ich habe von meinem Frauenarzt als erstes die Mayra verschrieben bekommen, dann nach ein paar Monaten die Maxim, die ja den gleichen Wirkstoff hat und vor gut 4 Monaten habe ich dann zur levomin 20 gewechselt, mit der Hoffnung der Durchfall geht damit weg. Weitere Beschwerden bei der Maxim waren noch Haarausfall. Dieser hat sich mit der Levomin aber verbessert. Beim Pillenwechsel zur Levomin war der Durchfall, das Völlegefühl und der Blähbauch plötzlich verschwunden, nur nach ein paar Monaten war er leider wieder da. Ich war beim Arzt und habe schon einen Bluttest gemacht und eine Stuhlprobe abgegeben, aber es kam nichts raus. An der Ernährung kann es eigentlich nicht liegen da ich nichts umgestellt oder geändert hab. Medikamente helfen nicht wirklich. Da geht nur höchstens das Völlegefühl ein bisschen weg. Ich muss jeden Tag mindestens 3-4 mal zur Toilette und hab die ganze Zeit, besonders nach dem Essen einen aufgeblähten Bauch(vor allem Unterbauch). Ich weiss nicht mehr was ich machen soll, bitte helft mir! :(

Antwort
von Evita88, 65

Setz die Pille ab und verhüte künftig ohne Hormone!

Ich vermute, dass es nicht wirklich Durchfall sondern "nur" sehr weicher Stuhl ist, denn sonst hättest du vermutlich mittlerweile auch einige Mangelerscheinungen oder ganz andere gesundheitliche Probleme.


Aber ich weiß, wie unangenehm das sein kann. 

Ich hatte damals, als ich noch die Pille nahm, auch ständig Verdauungsprobleme. Die äußerten sich bei mir in extremen Blähungen/Flatulenz nach dem Verzehr von Zwiebeln und dergleichen (was ja in gewissem Maße normal ist, aber bei mir war es echt extrem) und in durchfallähnlichem Stuhlgang nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel (z.B. Schwarzwurzeln oder Curry).

Glücklicherweise wusste ich noch, dass das früher nicht so war und kam dann bald auf die Idee, dass es an der Pille liegen könnte.

Als ich dann endlich den Entschluss fasste, sie abzusetzen dauerte es nur einige wenige Wochen, da waren meine Verdauungsprobleme Geschichte.


Daher meine Empfehlung, die Pille abzusetzen.

LG

Kommentar von mariemeia ,

Ich würde sie ja gerne absetzen, aber ich habe leider extreme Probleme mit meiner Periode. Ich habe auch zuerst überlegt ob ich die minipille mal versuche.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten