Frage von Pommesfrittes, 24

Chronische Schmerzen im Mittelfuss?

Hallo, ich habe seit ich klein bin immer wieder fussschmerzen im mittelfuss. Nicht immer in beiden füssen und die schmerzen kommen in unregelmässigen zeitabständen. Der schmerz ist irgendwie als würde sich alles darin zusammenziehen. Ich muss immer eine schmerztablette nehmen damit sie weggehen. Habt ihr erfahrungen damit oder tipps was ich machen könnte? Vielen dank euch allen

Antwort
von Gestiefelte, 13

Ich denke auch, du solltest mal beim Orthopäden prüfen lassen, ob du Einlagen brauchst.

Bei mir waren die Schmerzen total schlimm, was daran lag, dass ich keine Absätze vertrage. Ich aber einen erhöhten Arbeitsschuh hatte, bei dem man das außen gar nicht bewusst sah.

Jetzt habe ich neue flache Schuhe und die Schmerzen sind weg.

Tortzdem trage ich Einlagen, hatte ich vorher schon.

Antwort
von CharaKardia, 15

Hast du den Fuß mal auf Fehlstellungen hin untersuchen lassen? Kann sein, dass du Einlagen benötigst, um das Problem dauerhaft zu beheben.

Kommentar von Pommesfrittes ,

Nein aber beim Arzt war ich er meinte, dass es etwas mit meinen Sehnen zu tun hat. Weiter gebracht hat mich das trotzdem nicht. 

Kommentar von CharaKardia ,

Versuchs mal beim Orthopädietechniker, da kannst du dich meist kostenlos auf solche Platten stellen, die deine Füße scannen und den Druck aufzeigen. Sicher hat er damit auch deutlich mehr Erfahrung als der Hausarzt

Kommentar von Gestiefelte ,

Das mit den Sehnen hat mir unsere Schusterin gerade erklärt. Es hat was damit zu tun, dass sich Sehnen verkürzen können.

Am besten wäre für dich vielleicht mal der Besuch beim Osteopathen

Kommentar von CharaKardia ,

Kenne ich, das kommt aber nicht ruckartig, sondern entwickelt sich über die Zeit und bleibt dauerhaft. Das passiert viel bei Leuten, die dauerhaft hohe Schuhe tragen.

Antwort
von Heidrun1962a, 10

wende dich an einen Arzt. Hier kann das keiner beantworten. 

Kommentar von Gestiefelte ,

Ich finde, das stimmt ausnahmweise mal nicht. Natürlich kann man keine Diagnose stellen, aber man kann evt. eine Richtung vorgeben und einen Denkanstoß liefern.

MIR hat kein Arzt geholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community