Frage von VeraVerena, 12

Chronische Rückenverspannungen - Nacken und Schulter?

Hey, liebe Community!

Ich habe seit einem Reitunfall vor etwa fünf Jahren, wobei ich mir den 1. Lendenwirbel gebrochen und den 1. und 2. Halswirbel angeknackst habe, immer wieder Muskelverspannungen im vorweg oberen Rücken, vorallem Schulter un Genick.

Nach Therapie, wobei ich im Lendenbereich sehr viel Muskelmasse antrainiert habe und größtenteils alle Verspannungen beheben konnte, hab ich zu trainieren begonnen. Durch Schultasche zu Schulzeiten, jetzt Bürojob = sitzen und dergleichen bin ich nur leider immer im Nacken und vorallem den Schultern verspannt ... Ich gehe also regelmäßig trainieren, bewege mich so mehr als ausreichend, ernähre mich eigentlich gesund ... war letztes Jahr sogar in Physiotherapie - nichts hat gewirkt, auch Massagen sogar regelmäßig nur für den Moment.

Meine Frage jetzt - hättet ihr noch Ideen oder leidet ihr selber darunter? Mittlerweile ist nämlich schon ärztlich festgestellt dass ich "massive muskuläre Verspannungen im Nacken und chronische Muskelverspannungen in den Schultern habe". Das Ding ist ich bin erst 17 und damit möchte ich wirklich nicht leben - vorallem weil häufige Kopfschmerzen und seit paar Tagen auch Schlafstörungen (fühlt sich an als würde ich nur schlecht liegen) dazu kommen. Noch dazu spüre ich jetzt bereits den gesamten Rücken :/ Beim Sport lasse ich häufig die Übungen aus, bei denen Ich auch oder gerade Schulter trainiere - es tut sowieso nach ein paar Wiederholungen so weh, dass es nicht mehr geht. Trainingserfahrung habe ich eben auch, auch schon paar mal mit trainier trainiert ...

LG und großes danke schon mal im Voraus

Antwort
von XHeadshotX, 8

Also ich hab auch einen Job wo ich viel rumsitze und ein Stück weit kenn ich das auch, wenn der Rücken sich wie Beton anfühlt. Mir hat Indoor-Rudern und Rückenstützshirt einiges gebracht. http://strammermax.com/shop/?gclid=CJrg6f2Opc0CFeIp0wodk2ADtg -> die Shirts sind relativ problemlos auch für Damen tragbar. Ich muß dich aber etwas warnen - so gut sie sind, aber man kommt da leichter rein, wie raus.

Für die schlimmeren Tage habe ich mir ein Lavakissen gegönnt https://www.bringts.at/kaernten/klagenfurt/hilfswerk/sanitaetsprodukte/waermekis...

Solltest du im Gegensatz zu mir eine Mikrowelle zu Hause haben, dann wären vielleicht auch die Parafango Kissen was für dich, die es bei Müller gibt. Durfte Parafango direkt als Matte mit Paraffin gemischt, damit es sich besser verarbeiten läßt, auf der Reha ausprobieren...so 20min. eingemummelt Wärme genießen. War eine echte Wohltat.

Alles Gute von einem Leidensgenossen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten