Frage von dreaamy, 69

Chronische Nasennebenhöhlen was kann ich machen?

Hallo ihr lieben

ich bin total verzweifelt... Ich hab seit über 4 jahren jetzt schnupfen und nix hilft :/ das einzigste was für 5 Stunde die Nase befreit ist Nasenspray aber nur für 5h dann ist sie wieder zu ... Ich hatte schon eine Mandel und Polypen Entfernung deswegen, 2 wochen nach op kamen die Symptome zurück ( war vor 1 jahr) habe mich dann zum Heilpraktiker begeben da habn wir dann so was mit ner nadelwalze gemacht ganze 2 mal aber auch erfolglos

und was soll ich nun machen? Gerade ist es au wieder total Heftig. Hatte damals ne nasenebenhöhlen entzündung die nie richtig ausgeheilt ist...

Dankeschön für irged ne Antwort
LG

Antwort
von FelixFoxx, 38

Setz bitte das Nasenspray ab und versuche es mit Nasenspray auf Meerwasserbasis und Nasenduschen. Du bist sehr wahrscheinlich vom Nasenspray abhängig. S. www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Rhinitis%20medicamentosa

Kommentar von dreaamy ,

Das was du meinst hab ich schon oft versucht  aber es bringt nix mit Meerwasser  geht die Nase nimmer auf und dann grig ich so starke Kopfschmerzen  

ja das mit dem nasenspray  kann gut sein:/ 

Danke  für deine Antwort 

Kommentar von dreaamy ,

habs nun abgesetzt und die nase ist eig nur noch nachts manchmal zu aber tagsüber ist halt der schleim und krusten noch da..., danke 

Antwort
von Barbdoc, 29

Besorge dir eine Nasenspülflasche z.B. von Emser Salz. Dazu Salz für die Nasenspülung aus der Apotheke oder billiger aus dem Drogeriemarkt. Täglich mindestens einmal spülen. So wird's von den HNO-Ärzten empfohlen. Wirkt gut und ohne Nebenwirkungen.

Kommentar von dreaamy ,

Ja habe ich gemacht, hat etwas geholfen, danke 

Antwort
von beman, 30

Hallo dreaamy,

hast Du schon mal daran gedacht, daß Du von irgendetwas die Nase gehörig voll hast? Versuch mal herauszufinden, wann waren die Beschwerden das erste mal und warum. Was ist zu dem Zeitpunkt scheinbar unlösbares passiert? Es könnte ja sein, daß Dein Körper auf ein seelisches Problem reagiert.

Heuschnupfen ist auch eine Reaktion des Körpers auf ein seelisches Problem. Problem erkannt, Heuschnupfen weg. ((-:

Kommentar von dreaamy ,

ja also ich hatte damals nach einer zelt übernachtung bei nicht gerade warmen temperaturen schnupfen und bin dann 2 monate später ins zeltlager, da hatte ich dann aber nach einer nacht sau kopfschmerzen und es wurde einen nasennebenhöhlen entzündung diagnostiziert bekamm aber damals nur sinpupred also kein antibiotikum oder irged sowas... 

ja ich glaube aber das das wenig mit der psyche zutun hat, danke für deinen nachricht 

Antwort
von safur, 43

Hast du Allergien? Heuschnupfen?

Bist du viel in trockner Luft oder Klimaanlage?

Dampfbad hilft, Inhalieren, Nasendusche, .. wurden deine Nasenschleimhäute gelasert?

Kommentar von dreaamy ,

ne also hab vor nem jahr Allergie teste gemacht  beim HNO  aber mein alter Heilpraktiker  vor dem hno  hat gelabert ich hätte...

Ich lebe halt aufm Land 😂 

ja also damals bei der Op wurden die Mandeln angeläsert. ..

Danke für deine Antwort  LG 

Kommentar von safur ,

Kannst du das nochmal komplett schreiben? Hat der HNO einen Pricktest gemacht? Hast du eine Hyposensibilisierung durchgeführt?

Wie ist es morgens / abends? Hilft es was wenn du morgens ins warme Wasser (Dusche) gehst, wird die Nase dann frei? Sind beide Nasenlöcher betroffen?

Was nimmst du ein? .. usw.

Wie jemand anderer schon geschrieben hat, du bist bestimmt schon süchtig. Nimmst du normales Nasenspray oder mit Cortison?

Hast du mal Nasensalbe versucht z. B. Emser?

Hast du mal cetirizin / loratadin versucht?
 

Kommentar von dreaamy ,

Also sry erst mal für die späte antwort  von mir:) also ich hatte damals schon wegen dauerschnupfen die mandel und polypen op da wurde nichts anders gemacht auser  die polypen entfernt also mit dem läser 

ich nehm noch schildrüsenhormone aber ich glaube kaum das das davon kommt 

 also das war normales nasic aber habe es inzwischen abgesetzt, die nase geht nur noch abends wenn ich im bett lieg zu, sonst halt so bisschen zu und halt ständig schleim ...

Antwort
von beangato, 45

Lass doch mal das Nasenspray weg und versuche Folgendes:

Hühnerbrühe trinken

Lass warmes Wasser in eine Schüssel, gib etwas Erkältungssalbe dazu und stelle die Schüssel über Nacht ans Bett - das befreit die Atemwege.

Kommentar von dreaamy ,

Ja aber was soll ich machen wenn die einfach ned freich wird und ich höllisches Kopfschmerzen  bekomme 

ja danke das versuche ich mal :) 

Danke 

Kommentar von beangato ,

Du kannst z. B. Pulmotin in die Nase reiben, auch das befrit.

M. E. hast Du schon eine Abhängigkeit entwickelt.

Kommentar von dreaamy ,

ja habe das öfters gemacht, hab inzwischen das nasenspray auch so gut wie abgesetzt also brauche es nur noch sehr ehr selten eig  manchmal nur noch nachts im bett sonst ist die nase halt zum atmen soweit ziemlich frei  , Danke 

Kommentar von beangato ,

Freut mich. Danke fürs Feedback :)

Antwort
von BurkeUndCo, 36

Geh mal zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt anstelle des Heilpraktikers, denn der hat zumindest etwas mehr Ahnung von Medizin.

Kommentar von dreaamy ,

Da hast du glaub recht danke 

Kommentar von BurkeUndCo ,

Das meine ich wirklich ernst. Der HNO-Arzt hat dieses Thema studiert, und wenn es eine Chance gibt die richtige Behandlungsweise zu erkennen, dann dort.

Jeder andere Tipp, sei es Heilpraktiker, sei es Internet-Foren, der kann funktionieren oder auch nicht. Beim HNO-Arztr sollte es wirklich funktionieren unsd sonst weiß er eventuell einen Spezialisten (oder Professor, oder ...), der noch mehr Kenntnisse aurf diesem Gebiet hat, und zu dem er dich überweisen kann.

Kommentar von dreaamy ,

hat zwar jetzt gedaurt aber habe einen termin bekommen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community