chronische Harnröhrenentzündungen ohne Bakterien, Ärzte wissen nicht mehr weiter. Kennt das jemand?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bitte lasse Dich zu einem Spezialisten überweisen.Es gibt seltenere Erkrankung der Harnwege,die nur mit speziellen Untersuchungen festgestellt werden können.Die Ursache müssen weder Pilze,noch Viren noch Bakterien sein.Auch eine Verlegung der Harnröhre,Geschwulste u.d,gleichen mehr kommen als Ursache in Frage.Und vor allem lasse Dir nichts einreden.Ärzte die nicht weiterwissen,ok,sogar gut.Ärzte die einen Patienten dann alleine lassen ,sind weniger gut.Alternative Untersuchungen,Überweisung zu einem (anderen) Spezialisten ist dann das Richtige.Liebe Grüße,verbunden mit dem Wunsch auf eine richtige und vollständige Untersuchung und Diagnosestellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeiloQuatschi
10.12.2015, 12:41

Aber sollte das nicht alles bei der Blasenspiegelung untersucht worden sein? Danke für die Antwort! 

1

Hallo, ich kann Ihnen nur raten keinen Preiselbeersaft zu trinken. Bei empfindlicher Blasenschleimhaut reizt das zu sehr. Ich bin selbst über Jahre leidtragende und spreche aus Erfahrung. Versuchen Sie es mal mit Bullrich. Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwaechung des Blasenmeridians.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung