Chronische Halsentzündung seit einem halben Jahr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sind auch deine Zähne untersucht worden? (Musste ich vor meiner Mandel-OP machen lassen, hatte allerdings einen stark erhöhten Streptokokken-Titer, was bei dir ja wohl nicht der Fall ist.)

Ansonsten ist bei EBV wohl leider viel Geduld nötig:

Unterstützend und zur Linderung der Symptome von Epstein-Barr können Medikamente gegen Fieber und Schmerzen verabreicht werden. Wird die EBV-Infektion von einem bakteriellen Infekt begleitet, ist auch der Einsatz von Antibiotika möglich.

Bei der chronischen Verlaufsform des Epstein-Barr-Virus kann eine Immuntherapie nach schulmedizinischen wie auch naturheilkundlichen Verfahren zur Stärkung der Immunabwehr ratsam sein. Auch eine begleitende Behandlung möglicher Spätfolgen wie z.B. dem chronischen Erschöpfungssyndrom macht Sinn. Unter Umständen sollten auch die Lebensumstände und Ernährungsweise hinterfragt werden, um potenzielle negative Einflüsse auf die Verfassung des Körpers zu berücksichtigen. 

http://www.pluspatient.de/expertensprechstunde/epstein-barr-virus/

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Richard21051997
17.02.2016, 08:42

Hallo! Nein hab ich nicht machen lassen, war offensichtlich nicht nötig.

Wie lange dauert der Virus für gewöhnlich an? Und die Vermutung zwecks des Refluxes ist also nicht möglich?

Ich hab nur Angst, dass keine Besserung in Sicht ist. Nehme seit ein bis zwei Monaten Vitamin C Präparate und trinke jeden Tag zitronenwasser, um mir einen Vitaminschub zu geben (hilft mir zumindest mich fitter zu fühlen).

Ich hab noch vor zwei Wochen geraucht, aber hab jetzt aufgehört, weil ich gemerkt hab, dass es mir nicht gut tut. Einmal die Woche trinke ich Alkohol, wie halt eh jeder in meinem Alter. Und zweimal die Woche mache ich Sport, aber seit diesem halben Jahr eher unregelmäßig...

Danke schon mal trotzdem für die Antwort!:)

0
Kommentar von andreasolar
18.02.2016, 12:15

Danke für den Stern! :D

0

Anstatt soviel Vitamin C das der Körper zum größten Teil wieder ausscheidet solltest du dir in der Apotheke! Zink und Kupfer Tabletten holen das ist die richtige Wahl um dein Immunsystem zu stärken
Das Rauchen hast du schon aufgehört das ist gut
Lass noch den Alkohol weg
und dann machst du am besten eine Kur mit Symbioflor
Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte auch Reflux sein .Den hatte ich nachts immer, ohne es zu bemerken. Danach schlimme Halsschmerzen, kein Antibiotikum half , bis ich darauf untersucht wurde .Sollte am nagativem Stress liegen. Bekam über lange Zeit ein Magenmittel , was sehr gut geholfen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Richard21051997
17.02.2016, 08:50

Welche Symptome hattest du in dieser Zeit? Denn ein Reflux ist doch immer mit Sodbrennen zu verbinden... Außerdem leide ich nur wenn ich wirklich krank bin an Halsschmerzen, also wenn ich akut kurz krank bin. Sonst ist mein Hals zwar entzündet aber Schmerzen habe ich sonst nicht.

0
Kommentar von sternenmeer57
17.02.2016, 09:29

Ich hab mich gefühlt, wie bei einer heftigen Angina, konnte kaum meine spucke schlucken. Hatte am Tag kein Sodbrennen, nachts hatte ich dann mal bemerkt. Aber nur , weil mich der Arzt drauf aufmerksam gemacht hat.

0

Was möchtest Du wissen?