Frage von Chantaalx3, 90

Chlorallergie, schwimmen, trotzdem?

Hallo. Ich vor ca. zwei Jahren die Diagnose Chlorallergie von meinem Arzt bekomme. Seit dem meide ich im Urlaub Pools und generell ins Frei/Hallenbad gehe ich nicht, denn dort bekomme ich starke Kopfschmerzen, einen starken Hautausschlag, gerötete Augen und Kreislaufprobleme. Nun habe ich nächste Woche in der Schule Schwimmunterricht. Nun meine Frage: Kann der Lehrer mich zwingen ins Wasser zu gehen? Brauche ich ein Attest vom Arzt? Darf der Lehrer mir eine 6 geben, wenn ich ärztlich entschuldigt bin?

Antwort
von matty99, 68

Nein, er darf dich nicht zwingen.  Ich hatte auch mal einen in meiner Klasse mit der Allergie und der musste nie schwimmen.  Ich kenne auch Leute, die so Heuschnupfen haben, dass sie im Sommer draußen nie aufm Sportplatz mitmachen müssen. Ein Attest brauchst du dennoch, irgendwie musst du ja beweisen, dass du das hast. Also frag mal deine Eltern ob die schon ne Bestätigung haben oder geh zum Arzt,  der gibt dir bestimmt ein Attest.

Antwort
von rommy2011, 53

hol dir ganz schnell ein attest vom arzt, das geht einfach nicht, kann zu atemwegsproblemen führen, das kann auch ein lehrer nicht verantworten aber erbraucht einen nachweis.

Antwort
von Glueckskeks01, 49

Hol dir ein Attest vom Arzt, dann musst du nicht schwimmen gehen und bekommst auch keine 6 dafür. Klappt aber nur mit Attest!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten