Frage von michele2o2, 64

Chirurg werden vorteile/nachteille?

Hallo, ich träume davon Chirurg zu werden und Medizin zu studieren. Deswegen mache ich mir über diesen Beruf auch besonders viele Gedanken.

Aus diesen Grund habe ich auch viele Fragen zu diesem Beruf, allerdings werden diese auf jeder von mir bisher gefundenen Internetseite anders beantwortet & beschrieben.

Vielleicht stoße ich hier auf ein paar echte Chirurgen oder Freunde/Familie von diesen. Hier zu meinen Fragen:

Hat man als Chirurg sein Leben lang überstunden (ich würde gerne in der Notaufnahme als Chirurg arbeiten)?

Wie steigt man als Chirurg auf? Kann man in dieser Fachärztlichen Branche auch Chefarzt werden (also das Krankenhaus "leiten")?

Wie viel KANN man als Chirurg verdienen (Aufstieg zum Oberarzt oder ähnliches mit bedacht)?

Das waren meine Fragen, natürlich ist mir bewusst das man kein Chirurg wird nur um viel Geld zu verdienen oder Chefarzt zu werden! Ja, von jedem Mediziner in einem Krankenhaus ist der heimliche Traum zum Chefarzt sicherlich vorhanden. Sonst würde ich diese Frage auch nicht stellen (; Aber ich habe natürlich nicht nur diese Ziele weshalb ich diesen Beruf gerne praktizieren würde.

Über jede zusätzliche Information über diesen Beruf bin ich sehr dankbar, danke im vorraus.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von STRYNX, 39

Meine Mutter arbeitet im KH

Chef Arzt bedeutet übrigens nicht, dass man das Krankenhaus in irgend einer Weise leiten darf... Man hat nur die Abteilungs(mit-)Leitung (Meist mit irgendeiner random Person zsm), und hat dann immer die Over Entscheidung der Patienten.
Und in der Notaufnahme gibt es KEINEN Abteilungsleiter, sondern einen "Schichtleiter" (Heißt irgendwie anders), der eine ähnlich Rolle hat.

1. Man kann viele Überstunden haben, aber das hat auch damit zu tun, wie sehr du dich anstrengst. Du bekommst zwar was (Durch die ganzen Bereitschaft Dienste). Manchmal werden die ausgezahlt, woanders bekommt man überstunden. Liegt ganz am Krankenhaus :/

2. Jein. Chefarzt eher weniger, und schon gar nicht in der Not aufnahme. Das was man werden kann ist halt die Schichtleitung. Ist sehr Stressig!!! Ubd ich rate dir das nicht, da man nicht viel mehr bekommt...

3. Redet keiner Drüber... Und kommt auf den Arbeit Geber an. Hier ist das ungefähr so: (Kommt auf Qualifikation, Titel (Dr/Prof) Erfahrung usw. an)
Studium; 0
Assistenz Arzt: 4-8.500
Arzt; 7-11000
Chefarzt: 12000-16000
Oberazt: 15-20000
Oberarzt (Prof): 18000-30000 (Jap...)
Schichtleiter: 14-18000

Falls noch Fragen gibt, melden ^^

Kommentar von michele2o2 ,

Dankeschön für deine Antwort, sie hat mir sehr weitrgeholfen.

Das mit dem Chefarzt: 

ich habe gelesen das man erst einen Facharzt posten haben muss (Chirurg gehört ja dazu) & dann kann man zu mOberarzt aufsteigven und dann auch zum Chefarzt.

Also stimmt das nicht? 

& wie meinst du das mit erstrecht nicht in der Notaufnahme?

Kommentar von Barbdoc ,

Für die Facharztanerkennug brauchst du einen großen OP-Katalog und den bekommst du in der Notaufnahme nicht.

Kommentar von michele2o2 ,

Nein? Wo/Wie bekommt man diesen?

Kommentar von STRYNX ,

Meist in der Chirurgie

Antwort
von mychrissie, 11

Fast alle Chirurgen, die ich kenne, haben Rückenprobleme. Stundenlanges Stehen in vornüber gebeugter Stellung, wird sonst nur Erntehelfern aus osteuropäischen Ländern zugemutet.

Antwort
von BarbaraAndree, 41

Dieser Link dürfte dir die Arbeit eines Chirurgen erklären:

http://www.karista.de/berufe/chirurg/

Wie alt bist du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten