Frage von Lini120406, 27

Chirurg hat falsch diagnostiziert?

Hi. Nur kurz: Seit 3 Jahren lebe ich mit teils starken Schmerzen in der LWS. Befund ergab damals jedoch für den Chirurgen nichts was dafür verantwortlich hätte gemacht werden können. Heute entdeckt ein weiterer Chirurg dann aber anhand des Befundes (MRT Aufnahmen) von vor 3 Jahren die Ursache. Muss ich die erste Auswertung als Versehen des Chirurgen hinnehmen oder kann ich gegen diesen Arzt vorgehen? Danke

Antwort
von Fstyp3, 21

Wenn du keinEn Vertrag unterschrieben hast kannst du einen Anwalt einschalten und dann den Arzt anklagen

Kommentar von Lini120406 ,

Vertrag? 

Unterschriften gab es in Bezug auf Gesundheitliches von mir nur als Untersuchungs.(MRT)-oder Therapiezustimmung (Physio), evtl noch Krankenhausaufenthalte. Anderes wüsste ich nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten