Chinesisch wählen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Chinesisch ist schwierig aber machbar - allerdings völlig anders als europäische Sprachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chinesisch ist nicht ohne. Wenn du sprachlich begabt bist, dann ist womöglich chinesisch keine schlechte Wahl. Jedoch sei gewarnt - die Schriftzeichen zu lernen ist eine Menge Stoff. Da heißt es Büffeln, Büffeln und Büffeln und dann alles regelmäßig wiederholen. Denn anders als bei Vokabeln lernt man quasi Bilder.

Ich selbst bin Koreaner und musste Chinesisch während meiner Highschoolzeit als Pflichtfach in der Schule lernen und es ist für mich persönlich viel schwieriger als Deutsch. Obwohl ich größtenteils nur die Schrift gelernt habe - nicht die Sprache selbst.

Mit Informatik hättest du übrigens eines der sichersten Jobchancen überhaupt. Würde ich aber nur machen wenn du auch in Mathe gut bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Footer
05.01.2017, 09:36

Ich hatte es jetzt ein halbes Jahr und bis jetzt ist es, zumindest bei uns, sehr einfach. In den ersten beiden Klausuren mussten wir hauptsächlich in der Pinyin schreiben und ein paar Schriftzeichen auswendig lernen. Also die Schwierigkeit besteht dann wohl, wie du bereits gesagt hast, in den Schriftzeichen, nicht der Grammatik.

Ich habe das hier jetzt noch einmal beantwortet, da es ja noch jemandem helfen könnte.^^

Übrigens geht momentan das Gerücht herum, dass Chinesisch bald an unserer Schule als Pflichtfach unterrichtet wird.

0

Ich habe damals bilinguale Erdkunde-Geschichte gewählt und war damit zufrieden. Eine Freundin hat chinesisch genommen hatte es aber schon 2jahre vorher uns kam dementsprechend gut zurecht. Heutzutage ist chinesisch weitaus angesehener als man glaubt dir stehen damit definitiv Möglichkeiten offen. Auch wenn es anfangs verdammt schwer sein soll zu lernen. 

Ich würde es abhängig davon machen wie viele Fremdsprachen du bisher hast und ob du schon eine Richtung für später weißt. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Footer
02.03.2016, 18:34

Ich hab bisher zwei Fremdsprachen,Englisch und Französisch ...und Mathe :D.

0

Kennst Du Jim Rogers? Das ist einer der berühmtesten Rohstoffexperten der Welt. Er ist davon überzeugt, dass China die Supermacht des 21. Jahrhunderts werden wird.

Deshalb ist er mit seiner Familie vor einigen Jahren von Amerika nach Singapore umgezogen. Der Grund ist, Singapore ist sicherer und sauberer als z.B Shanghai oder Beijing. Dort in Singapore kann man auch bestens Chinesisch lernen.

Seine Kinder lernen und können mittlerweile alle Chinesisch.

Die Weltwirtschaft wird sich in den nächsten Jahrzehnten nach Asien verschieben. Wenn Du dann Chinesisch kannst, bist Du bestens vorbereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung