Frage von MERCfan, 101

China ständiges Mitglied in der UNO?

Hallo, ich schreibe Morgen Geschichts-Arbeit und ich habe festgestellt das in meinem Buch drinnsteht das 1945 China (mit der USA, UdSSR, Großbritannien und Frankreich) als wichtigstes Organ der UNO ein Vetorecht erhält und eines der 5 ständigen Mitglieder ist. Allerdings steht zwei Seiten weiter das die UdSSR 1950 nicht an den UN Sicherheitsratssitzungen teilnimmt, aus Protest das VR China nicht in die UNO aufgenommen wird. Jetzt stellt sich mir die Frage. War zu dem Zeitpunkt China jetzt in der UNO oder nicht? Und wenn Nein warum nicht? Danke schonmal für eure Antworten. LG MERCfan

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Geschichte, 69

Die Republik China (gegr. 1912) war 1945 Gründungsmitglied der UNO und wurde ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates mit Veto-Recht.

Im chinesischen Bürgerkrieg (Kuomintang unter Chiang Kai-shek gegen die Kommunistische Partei Chinas unter Mao Zedong) zog sich die Koumintang-Regierung 1949 angesichts ihrer sich abzeichnenden Niederlage auf die Insel Taiwan zurück. Von dort aus beanspruchte sie, die alleinige Vertretung Chinas zu sein und wurde darin von den USA und deren Verbündeten unterstützt.

Demzufolge war 1950 de facto nur die Insel Taiwan als Republik China in der UNO vertreten. Der 1949 auf dem Festland gegründeten Volksrepublik wurde der Beitritt verwehrt. So ist auch der Protest der Sowjetunion zu verstehen.

Das änderte sich 1971 mit der Resolution 2758. Taiwan (Republik China) wurde gegen die Volksrepublik China ausgetauscht. Fortan war die Volksrepublik Mitglied der UNO und ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates.

Antwort
von Jinyang, 58

1945-1971 war Republik China (1912-1949 Mainland China ;1949-bisher in Taiwan) in der UN und hatte einen Vetorecht.Aber ab 1971 nach der Resolution 2758 der UN-Generalversammlung war VolksRepublik China zurück in der UN und verließ Republik China die UN.

Antwort
von Daguett, 59

China ja, aber nicht die Volksrepublik China, sondern die Republik China, welche es von 1912 - 1949 gab.

Die Volksrepublik China wurde ja erst 1949 gegründet.

Kommentar von MERCfan ,

Ah, danke für die Antwort! Das heißt dann das die Republik China in der Uno seit 1945 drinn war aber nachdem es 1949 zur Volksrepublik China wurde, wurde es rausgeschmissen bzw. war es dann nicht mehr in der UNO drinn weil es ein anderes Sysrem war.

Kommentar von Daguett ,

Ja, so in etwa. Die Republik China umfasste ja Teile der heutigen Mongolei und die Insel Taiwan, außerdem waren damals noch einige Teile Chinas von Japan besetzt.

War 1949 in China in etwa so, wie mit BRD/DDR....jeder hatte was zu melden.

Kommentar von MERCfan ,

Danke! Bekommst einen Stern von mir wenn es freigeschaltet wird!

Kommentar von PeVau ,

Für den Stern empfehle ich dir die Antwort von Jinyang.

Antwort
von josef050153, 27

1945 wurde China ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates. Mit der Errichtung der Volksrepublik China hat dann Taiwan diesen Sitz im Sicherheitsrat übernommen. 1971 wurde dann die VR China Mitglied des Sicherheitsrates.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten