Frage von Harkness1995, 184

China eine Diktatur oder doch schon eine Demokratie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ifosil, 130

China ist eine parlamentarische Diktatur oder auch autoritäres Einheitspartei System genannt. Im Grunde ähnlich wie in der DDR. Mit einem entscheidenden Unterschied, China ist kapitalistisch. Scheinbar funktioniert dieser Exot sehr gut. 
Aus unseren humanitären Maßstäben ist das natürlich alles andere als gut, doch der Erfolg gibt China recht. Außerdem verbessert sich das Land stätig, was Sozialsektor, Arbeitsrecht usw angeht. (Zu mindestens in den Städten.)

Kommentar von Unsinkable2 ,

China ist eine parlamentarische Diktatur oder auch autoritäres Einheitspartei System genannt.

Welcher praktische Unterschied ergibt sich denn aus den folgenden zwei Konstellationen?

    1. Es gibt eine Partei, die eine Richtung vorgibt, und die gelegentlich sekundäre Feinheiten verändert.
  1. Es gibt vier Parteien, die alle dieselbe Richtung vorgeben, nur unterschiedlich heißen, und sich lediglich in sekundären Feinheiten, etwa, ob Atomkraftwerke noch 10 oder 15 Jahre weiterlaufen sollen, bevor ihre Abrüstung das zweite Mal vom Steuerzahler finanziert wird, unterscheiden.

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 45

China ist ei diktatorisches Einparteiensystem ohne freie Meinungsäußerung, Recht auf Opposition oder Schutzrechte für politische Minderheiten.

Antwort
von suziesext07, 72

Festlandchinesen selbst würden sich auf gar keinen Fall als Demokratie bezeichnen oder fühlen. Festlandschinesen, die zb als Touris Taiwan besuchen, empfinden (westliche) Demokratie sogar als ausgesprochen 'unharmonisch'  :)

Was von der ehemals realsozialistischen Staatsform übrig geblieben ist, ist 'demokratischer Zentralismus/Diktatur des Proletariats', ein stalinistischer Ausdruck, hinter dem sich ein strenger Von-Oben-Nach-Unten-Parteizentralismus der Gongchandang verbirgt.

'Diktatur' passt aber dafür auch nicht, weil man damit meist nen Diktator verbindet.

Es hat was von Oligarchie (Herrschaft von Wenigen), aber nicht im Sinn der russischen Familien-Oligarchen. Vielleicht Partei-Oligarchie?

Du siehst schon, kein Etikett passt da genau für China - zumal dort alles sehr im Fluss ist.

Antwort
von chongzi, 76

Naja du kannst wählen, ... die eine Partei - haha.

Kommentar von Harkness1995 ,

Echt jetzt es gibt da nur eine Partei und da gibt es tatsächlich noch die Option dazu zu "Wählen"?

Kommentar von chongzi ,

Nein, das war ein Spaß, die Chinesische Politik zu erklären würde aber hier den Rahmen sprengen, ... die ist zum Teil ja selbst für Chinesen nicht wirklich durchsichtig. 

Aber im großen und ganzen kann man sagen, es gibt eine Partei, innerhalb der Partei gibt es einzelne Gruppen, die miteinander konkurrieren. Wenn die bestehende Regierung abgelöst wird, bringt die neue ihren eigenen 'engeren Kreis' mit, die Ämter werden also neu besetzt. 

Kommentar von Harkness1995 ,

Achso...also ist da momentan eher der fließende Übergang zwischen Diktatur und Demokratie (in dem Sinne wie wir Deutschen bzw Menschen aus dem westlichen Ländern kennen)

Kommentar von chongzi ,

Ja, könnte man so sagen. Glaub wir Deutsche sind da nicht weniger korrupt etc, ... 

Auf dem Papier ist China auf jeden Fall nen 1A Rechtsstaat, mit fast dem gleichen Rechtssystem wie hier zu Lande, ... Naja aber eben nur auf dem Papier. Dort gilt sowohl in der Politik, als auch in der Wirtschaft 'eine Hand wäscht die andere' - haha. Wenn du mich fragst, ist das zwar nicht wirklich fair, macht aber Geschäfte durchaus einfacher. 

Antwort
von KaterKarlo2016, 76
Antwort
von voayager, 94

Ich finde es sehr viel interessanter herauszufinden, ob Cina noch sozialistisch ist, oder rein kapitalistisch oder ein Zwitter von beidem.

Antwort
von LoveLittleTwix, 41

China ist auf jeden Fall keine Demokratie. Es gibt zwar acht (wenn ich mich richtig erinnere) demokratische Parteien, die aber keinerlei Mitspracherecht oder sonst irgendetwas besitzen. 

Demokratie ist es dann, wenn die Leute mitbestimmten können, was meistens durch Wahlen geschieht, die es ja in China nicht gibt, also kann man das ausschließen. 

Auch diverse andere Kennzeichen einer Demokratie, wie Menschenrechte, werden in China nicht eingehalten. 

Ich würde es viel mehr als Ein-Parteien-Diktatur bezeichnen. 

Antwort
von 1988Ritter, 46

China ist weit weg von einer Demokratie.

Im Moment erscheint China noch wie ein kommunistisches Land, was sich den westlichen Strukturen öffnet.

Tatsächlich ist es aber eher so, dass sich die Chinesen zum Oligarchentum entwickeln. 

Antwort
von peace1287, 52

Wenn du standrechtliche Erschießungen als Demokratisch ansiehst, dann ja... 

Wenn du die extreme Verschmutzung der Umwelt als Demokratisch ansiehst, dann ebenfalls, ja...

Wenn du der Meinung bist, es wäre demokratisch, dass kritische Stimmen, einfach weg gesperrt werden dürfen und man das als Demokratie bezeichnet, dann ebenfalls ja.. China ist eine Demokratie....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community