Frage von TONI2949, 92

chihuahua zittert in einer tour?

hallo, mein 4 monate alter chi zittert die ganze zeit .. er hat normal gefressen, heute morgen war aber kein fester stuhlgang.. gestern wurde meine katze überfahren und mein chi und ich haben meine katze dann leblos gesehen nach dem spazieren, können hunde das begreifen das ein tier gestorben ist mit dem er jeden tag war? weil dann könnte es daran liegen das er zu nichts lust hat und zittert

Antwort
von super2016, 68

Hi,

Klar kann der Hund das verstehen...Hunde sind nicht blöd!
Auch Hunde und Katzen können sich "anfreunden" und wenn die beiden jeden Tag zusammen waren kann es schon sein das der Hund die Katze vermisst.

Aber das andauernde Zittern ist trotzdem etwas komisch...
Klar solche kleinen Hunde zittern oft aber hör Bitte nicht auf solche Antworten wie:

"Diese Qualzuchten zittern andauernd" oder so was...

Geh lieber morgen mal zum Tierarzt, kann nie Schaden! Keiner Hier sieht im Moment deinen Hund und kann das beurteilen!

Gerade bei so kleinen Hunden sollte man wenn er sich komisch verfällt zum T-Arzt!

Dir wird es bestimmt auch am Herzen liegen, das es deinem Chi gut geht, oder?

Kommentar von super2016 ,

*wie hier schon geschrieben: Das Zittern kann viele Ursachen haben... Überfordert/Gestresst, Angst....

Antwort
von Nancy2007, 48

Also wenn Hunde zittern, das ist unsicherheit, also die sind mit der Situation überfordert. Ich habe auch einen Chi und der hat als Welpe auch oft gezittert, bis ich gelernt habe Rudelführer zu sein.

Seitdem sieht er mich als Rudelführer an und zittert seit dem nicht mehr. Vorteil ist auch, dass er nicht kläfft wenn wir andere Hunde sehen. Wie das gerade die kleinen sehr häufig tuen.

Antwort
von Tokeh, 65

Die zittern immer! So Minihunde haben halt nunmal Gesundheitsprobleme.

Antwort
von AuroraRich, 65

Angst, Streß oder er friert. Oder krank. Kann alles sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community