Chihuahua, was darf es futtern, 6 Monate alt, wie bringe ich Katze dazu bei, sich an ihn erstmal zu gewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo :). Bei dem Futter sollte man gerade bei kleinen Hunden genauer schauen. Lass dich am besten bei Fressnapf/Futterhaus beraten. Du kannst auch einfach. Beim Tierarzt anrufen. 

Was die Katze angeht könnte ich dir weiterhelfen. Ich hatte schon immer Hunde und Katzen. Auch aggressive Katzen. Pass auf, du hast ja ein ziemlich kleinen Hund und wird wohl kaum größer sein als die Katze. Er tut ihr ja auch nicht, sondern ist nur neugierig richtig?  Für deine Katze ist es eine stresssituation. Sie hat dieses Wesen vorher noch nie gesehen und traut ihm natürlich nicht. Menschen würden auch so reagieren. Da sie sich versteckt ist sie nicht aggressiv sondern hat Angst. Es dauert seine Zeit bis sie wirklich erkennt das der kleine scheißer total harmlos ist, nicht gefährlich und eigentlich auch kleiner als sie. Das Haus riecht für sie komplett nach Hund und das ist alles so neu und weiß nicht was hier passiert. Wenn deine Katze unter DEINEM Bett liegt, dann lass den Hund nicht permanent in dein Zimmer, das ist ganz wichtig.! Auch wenn er dann vor der Tür sitzt und fiebt, du musst stur bleiben. Am besten du bringst den Hund sogar in ein anderes Zimmer. Du musst dich in die Katze hineinversetzen. Wenn sie immer den Hund hört und er ist ständig in dein Zimmer, dann denkt die Katze sie ist nicht mehr wichtig, gehört nicht mehr zur Familie und verliert irgendwann auch das Vertrauen zu euch. Katzen merken sich sehr viel. Die Katze braucht genauso viel liebe/Aufmerksamkeit wie der Hund das ist soooooo wichtig. Sie und der Hund müssen merken dass sie auf dem selben Status sind. Gib der Katze n leckerchen wenn sie rauskommt. Was viele vergessen wenn sie zum 1. mal einen Hund haben, dass es auch nur Tiere sind. Behandel und erziehe ihn auch so. Viele verwöhnen ihre Tiere so sehr wie Kinder. Und wenn das passiert, hat die Katze quasi verlorenen und wird sich kaum noch blicken lassen weil sie quasi traurig ist. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen :) wenn du noch Fragen hast kann ich dir gerne weiterhelfen. 

LG Ronja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freakyxp
04.09.2016, 19:30

Ein dickes Dankeschön an dich! :) 
Mein Bruder hat einen Besitzer für ihn gefunden und ich denke, ihm geht es in seinem neuen Zuhause nun auch ganz gut.
Aber man kann ja nie genug wissen!

Liebe Grüße und einen restlichen schönen Sonntagabend!
 

0