chevi van kfz reimport?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

eine reguläre Kündigung ist nur zum Ablauf möglich, sprich bei Kfz-Versicherungen zumeist zum 01.01. des Folgejahres.

Ein Sonderkündigungsrecht, auf dessen Grundlage man mit sofortiger Wirkung kündigen kann, ist im vorliegenden Fall nicht gegeben.

Sehr wohl besteht aber die Möglichkeit einen Vertrag - innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Zugang aller relavanten Vertragsunterlagen - zu widerrufen.

Aber auch wenn diese Frist noch nicht abgelaufen ist, sollte man einen Widerruf gut prüfen: Zum einen benötigt man einen Versicherer, der möglichst ab Zulassungsdatum den Vertrag zeichnet und zum anderen droht ansonsten eine saftige Rechnung des alten Versicherer für den Zeitraum zwischen Zulassung und Eintritt des neuen Versicherers.

Viele Grüße

Loroth

(P.S.: Ich weise einmal darauf hin, dass es in der Fallschilderung erhebliche Widersprüche gibt, so dass keine Aussage darüber getroffen werden kann, ob sich die Versicherung korrekt verhält oder nicht (Stichwort: "Angaben im Fahrzeugschein ungleich Angaben der Zulassungsbehörde?": diese Konstellation ist eigentlich nicht möglich...).)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiriamPhilipp
28.03.2016, 09:02

das schrieb die versicherung:

aufgrund der Mitteilung der zustänigen Zulassungsstelle haben wir festgestellt, dass die Daten ihres Fahrzeuges, von denen auf dem eingereichten Antrag abweichen.

0