Frage von HelperGermany, 31

Chemie/Physik oder Chemie/Biologie?

Hallo liebe Community,
ich muss mich entscheiden.
Im Fach Naturwissenschaften einen Schwerpunkt wählen.
Bin in Beiden gut ,und kann mich nicht entscheiden.

Antwort
von Vogellina, 13

Chemie und Physik. Das sind beides logische Fächer und nicht so Lernfächer. Aber das ist meine persönliche meinung.

Nimm das was dir am Meisten Spaß macht, wie eben schon gesgat. :)

Kommentar von HelperGermany ,

Danke :)

Antwort
von himbeermuffin9, 3

Bist du gut in Mathe? Wenn nein, dann würde ich Physik auf jeden Fall vermeiden und auf Biologie ausweichen, das ist zwar viel zu lernen, aber dafür nicht wirklich schwer zu verstehen. 

Wenn du gut in Mathe bist, würde ich Physik nehmen, da das immer mathematischer wird und es stimmt, dass man da nicht wirklich Auswendiglernen muss. 

Antwort
von tommy40629, 16

Bei uns haben viele, die Bio gewählt haben das Fach gegen Ende verflucht.

In Physik musst Du bei weitem nicht so viel lernen, wie in Bio.

Ohne Bio machst Du Dir das Leben leichter.

Ich hatte in den LKs Mathe/Bio oder Mathe/Soziologie zur Wahl.

Mathe/Sozi. war um Welten besser, als Bio. 

Nehm kein BIO!

Kommentar von HelperGermany ,

Echt :o ?

Kommentar von Vogellina ,

Da kann ich mich nur anschließen. Bio ist ätzend. Baer nimm das was dir am besten gefällt.

Kommentar von tommy40629 ,

Wenn Du eine ganze Seite im Biobuch innerhalb 5 Minuten auswendig lernen kannst und das dann auch nicht verisst, dann ist Bio ok, quais mit Photogedächtnis. 

Kommentar von HelperGermany ,

Und ist Physik einfacher ^^ ? Wahrscheinlich..?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community