Frage von honigbienchen5, 71

Chemie zwischen zwei Menschen ohne viele Worte, keine sexuelle Anziehung. Was ist das?

Hallo, mich interessiert Folgendes, da ich das gerade selbst erlebe und mich frage, wie man sowas (psychologisch? chemisch? :-) ) erklären kann. Und zwar: Habe ich einen Dozenten, der deutlich (!) älter ist als ich - ich schätze mal locker mindestens 30 Jahre und ich bin Ende 20. Den ich null attraktiv finde, sexuell überhaupt nicht anziehend, da viel zu alt. Also gar kein Thema. Dennoch ist es "anders".

Wir haben wenige Worte gewechselt, eben im Verhältnis wie er zu allen anderen. Und dennoch spürt man eine Art "Chemie", Sympathie kann ich es nicht nennen, da man sich maximal über Stoff unterhält, also ganz normal, und bisher auch wenige Worte fielen, man guckt sich auch nicht an, also gar nichts Ungewöhnliches, dennoch "liegt was in der Luft", ohne dass man schaut/spricht/macht. Wenn er neben einem steht und etwas erklärt, ist es anders, als wenn da ein anderer Dozent steht. Nicht verunsichernd, aber "registrierend". Ich hoffe, das ist irgendwie verständlich. Sympathie hat für mich immer mit dem Mensch zu tun, aber wenn man ihn nicht kennt, passt das nicht, finde ich. Aber - was ist das dann? Physikalische Anziehung? Lässt sich sowas "naturwissenschaftlich" erklären? Ist sowas immer beidseitig?

Mich interessieren solche Sachen immer, daher freue ich mich auf Meinungen :-)

Antwort
von Andrastor, 39

Lässt sich sowas "naturwissenschaftlich" erklären?

Klar, seine Pheromone, seine Geruchsbotenstoffe vermitteln dir dass euer Genmaterial gut zusammen passt und Kinder von ihm biologisch gesehen eine gute Idee wären.

Dass du ihn dennoch nicht attraktiv findest, liegt an deiner individuellen Prägung, also was für Eigenschaften du an potentiellen Partnern als anziehend findest.

Wenn beides passt, also Pheromone plus Prägung attraktiv auf dich wirken, kann die berühmt-berüchtigte "Liebe auf den ersten Blick", eintreten.

Kommentar von honigbienchen5 ,

Interessant! Das Ulkige daran ist halt, dass er mir überhaupt nicht gefällt, also wirklich viel zu alt und alles. Ich nehme an, der ist nochmal gut zehn Jahre älter als mein eigener Vater.

Daher grübele ich ja so, warum man trotzdem "was in der Luft" spürt, wenn man den anderen gar nicht anfassen wollte und sich schon bei der Vorstellung denkt "Pfui!" Was das dann ist.

Und wie funktioniert das denn genau mit der Übermittlung von Pheromonen, wenn ich mich am anderen Ende vom Raum (in der letzten Reihe) befinde? Und ist das bei der anderen Person genauso?

Kommentar von Andrastor ,

Und wie funktioniert das denn genau mit der Übermittlung von Pheromonen,
wenn ich mich am anderen Ende vom Raum (in der letzten Reihe) befinde?

Der menschliche Körper sendet ständig Pheromone aus, welche gewisse Informationen über den Sender-Körper enthalten. Dazu gehören Informationen über das Immunsystem, die Genetik, die aktuelle Stimmung, etc. Bei Frauen gibt es zusätzlich Pheromone die anzeigen ob sie gerade fruchtbar (also einen Eisprung hatte) ist.

Diese Botenstoffe werden unbewusst aufgenommen und vom Gehirn als guter oder schlechter Duft interpretiert, je nachdem wie gut sie zu den eigenen Eigenschaften passen.

Da die Pheromone über die Luft verbreitet werden, können sie sehr weit "reisen" am wirksamsten sind sie logischer Weise aus nächster Nähe.

Und ist das bei der anderen Person genauso?

Das ist sehr wahrscheinlich. Wenn dein Körper beschließt dass die Informationen des Gegenübers zu den eigenen passen, wird höchstwahrscheinlich der Körper des Gegenübers die Informationen die er durch deine Pheromone erhält, genauso interpretieren.

Jedoch können beim Menschen immer wieder "Fehler" auftreten, beipspielsweise kann es sein dass der Körper des Gegenübers gewisse Informationen nicht aus deinen Pheromonen herausfiltern kann, oder generell nicht empfänglich für diese Botschaften ist.

Daher kann man das nie so genau sagen.

Antwort
von Bebish05, 23

Mir geht es ähnlich mit meinem Ex Fahrlehrer. Er ist auch viel älter und alles aber seit dem ersten Tag als ich ihn gesehen habe fühle ich mich verbunden zu ihm. Ich kanns mir echt nicht erklären.. Du hast es ziemlich gut beschrieben.
Ich wusste natürlich schon immer dass einige Menschen mir sypathischer erscheinen können als andere. Aber dieses Gefühl ist nochmal ganz anders haha denn ich kannte ihn zu Beginn ja gar nicht woher kommt dann dieses Gefühl?

Die Antwort hat dir wahrscheinlich nicht geholfen aber ich wollte klar machen, dass du nicht allein damit bist haha

Antwort
von JaniXfX, 22

Unter dem Stichwort "platonische Liebe" findest Du viel...

Antwort
von Neutralis, 40

Pheromone 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten