Frage von valentin1842, 30

Chemie Thermodynamik Enthalpien?

Wieviel Energie wird frei, wenn Graphit und Wasserstoff verbrennen, so daß die gleichen Mengen an Produkten entstehen wie beim verbrennen von 1mol Cyclohexen?

Hallo, kann mir einer bitte beim Ansatz helfen. Also nicht vorrechnen, sondern nur erklären wie ich so eine Aufgabe angehen muss.

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie, 13

Hi!

ist eigentlich ziemlich simpel. 

Cyklohexen ist ja ein Alken mit einer Doppelbindung. Hat also die Summenformel C6H10.

Es entsteht CO2 und Wasser!

2 C6H10 + 17 O2 --> 12 CO2 + 10 H2O

Nun willst du aber nur 1 mol C6H10 verbrannt haben, also:

C6H10 + 8,5 O2 --> 6 CO2 + 5 H2O

Nun bin ich etwas irritiert. Aus Graphit und Sauerstoff entsteht CO2, aus Wasserstoff und Sauerstoff Wasser unter folgenden Reaktionsgleichungen:

C + O2 -> CO2

2 H2 + O2 -> 2 H2O

Nun wollen wir die gleiche Stoffmenge. Wenn bei der Reaktion von Kohlenstoff und Wasser ein Mol CO2 entstehen, wir aber 6 Mol haben wollen, multiplizieren wir einfach mit 6:

6C + 6 O2 --> 6 CO2

Ebenso bei der dritten Reaktion mit Faktor 2,5:

5 H2 + 2,5 O2 --> 5 H2O

Davon die Enthalpie berechnen. Die Standardbildungsenthalpien kannst du nachlesen; die Standardbildungsenthalpie von Elementen beträgt Null. Es gilt dabei:

Die Reaktionsenthalpie ist die Summe der Standardbildungsenthalpien der Produkte minus der Standardbildungsenthalpien der Edukte.

Wobei man sagen muss, dass die Multiplikation in diesem Fall sinnlos ist. Da die Standardbildungsenthalpien der Edukte (da Elemente) eh null sind, kann man auch gleich die Reaktionsenthalpien mit den Faktoren 6 bzw. 2,5 multiplizieren.

Hier ist vielleicht der Satz von Hess nicht ganz unwichtig. Kannst nämlich darüber über zwei Wege die Reaktionsenthalpie von der Reaktion von Kohlenstoff und Sauerstoff berechnen. 

Ich hoffe ich konnte helfen, bei Fragen melde dich! Ich hoffe, das noch richtig in Erinnerung zu haben, ist knapp ein Jahr her, dass ich das hatte, brauche es für's Abi aber eh wieder.

LG

Kommentar von valentin1842 ,

Vielen Dank!

Kommentar von DieChemikerin ,

Gern geschehen!

Kommentar von Karl37 ,

Gratulation, gut hergeleitet. Daher wird es kein Problem beim Abi geben

Kommentar von DieChemikerin ,

Dankeschön! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community