Frage von Leisuo, 22

Chemie Thema Erdöl?

Ich habe noch ein paar Fragen zum Thema Erdöl und hoffe, dass ihr sie mir beantworten könnt.

Fragen: 1. Warum erhält man bei der Erdöldestillation Fraktionen und keine Rohstoffe? 2. Was wird als Benzin bezeichnet? 3. Was passiert, wenn ein Wagen, welcher mit Superbenzin getankt werden muss mit Normalbenzin getankt wird und der Motor angelassen wird? 4. Was passiert, wenn ein Wagen, welcher mit Normalbenzin getankt werden muss mit Superbenzin getankt wird und der Motor angelassen wird? 5. Welche Verbrennungsprodukte des Autos belasten die Umwelt? 6. Was ist ein Katalysator? 7. Wie funktioniert der Autoabgaskatalysator?

Danke schon mal im Voraus für die Antworten. LG Leisuo :)

Antwort
von DevourYou, 14

1. Vielleicht sollte man hier erst mal schreiben was Fraktionen sind, dann erklärt sich das ganze ein wenig einfacher. Fraktionen sind einzelne Bestandteile des Erdöls in die es gespalten werden kann. Wie z.B. die einzelnen Gase. Durch das Spalten können alle abfallenden Fraktionen benutzt werden und kein Rest des Erdöls bleibt über. Somit wird nichts verschwendet.

2. Benzin ist ein Treib- oder Kraftstoff der aus Erdöl gewonnen wird und als Brennstoff für Ottomotoren dient.

3./4. Dazu kann ich dir grade frei Kopf nur sagen, dass in die eine Richtung auf jedenfall ein Motorschaden folgen kann. Aber ich frag da vorsichtshalber kurz nach und schreib was dazu in den Kommentar. ;)

5. Normalerweise belasten alle Verbennungsmotoren die Umwelt, die nicht auf Wasser- oder Elektrobasis sind, da alles was Kohlenstoffdioxid oder -monoxid produziert giftig für die Natur ist. Dieselmotoren sind allerdings weitaus schlimmer als Benziner. Oft werden Katalysatoren nachgerüstet, damit diese eine geringere Emission aufweisen.

6. Ein Katalysator ist normalerweise ein Stoff der einer Reaktion beigefügt wird, um die Reaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen ohne sich dabei zu verbrauchen.

7. Der Katalysator eines Kraftfahrzeuges dient der Reduktion von giftigen Stoffen die die Umwelt stärker belasten würden. Heißt er heizt sich stark auf und verbrennt die zusätzlichen Sauerstoffe, führt somit also eine Oxidation durch. Am umweltschonensten fährst du damit übrigens nur, wenn du diese Fahrzeuge auf längeren Strecken benutzt. Ansonsten heizt der Kat sich nicht gut genug auf und es bleiben giftige Stoffreste über.

Kommentar von DevourYou ,

Sooooo hier kommt die (hoffentlich) Lösung zu 3 und 4.

Also vorab: Ich war ehrlich gesagt etwas verwundert, warum nach Normalbenzin und Superbenzin gefragt wird und nicht nach Super im Vergleich zu Diesel, da das eigentlich die größeren Probleme bereiten sollte.

Also wenn man Super in Normal tankt oder umgekehrt, dann ist das bei ein paar wenigen malen noch nicht dramatisch, man hört allerdings, dass der Motor damit Probleme hat, das ist dann so ein kratzendes Geräusch, wenn du das allerdings zu häufig machst, dann riskierst du tatsächlich einen Motorschaden, egal in welche Richtung.

Bei Diesel in Benzin oder umgekehrt verläuft sich das nochmal ne Nummer härter. Wenn auffällt, dass man falsch getankt hat sollte man sofort den Wagen abschalten und nicht mehr bewegen. Er muss dann leer gepumpt werden bevor der Motor erheblichen Schaden nimmt.

Antwort
von Mojoi, 12

8. Warum machst du deine Hausaufgaben nicht selber?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten