Chemie-Tarif: Niedriger eingruppieren, als es der Ausbildung entspricht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf welchen Arbeitsplatz hat sich den Bekannter beworben? Vermutlich war die ausgeschrieben Stelle nur für eine FH Abschluss gedacht und dein Bekannter hat sich darauf beworben obwohl er scheinbar überqualifiziert war.

Einen Rechtsanspruch eine Bezahlung nach Diplom zu erhalten, besteht nicht. Ein Akademiker kann sich auch für Hilfstätigkeiten bewerben und wird auch nur so bezahlt.

Ich kenne für Tätigkeiten als Ingenieur mit Abschluss von einer TH/Uni und Promotion nur den außertariflichen Einzeldienstvertrag. Anders könnte das Unternehmen auch keine Konkurrenzklauseln unterbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, da muss man mit der Firmenleitung darüber sprechen, dort kannst du das klären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorO0o
09.10.2016, 04:22

Die Firmenleitung ist stur... darum geht es ja gerade. Oh mann...

0

Du solltest dich an den Betriebsrat wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung