Frage von HH94SK, 26

Chemie Studium lernen?

Hallo Leute, ich werde demnächst Biotechnologie studieren und werde massenhaft Chemie haben im 1. Semester (allgemeine und anorganische Chemie). Was Chemie angeht bin ich ehrlich gesagt etwas raus und eher mittelmaß. Hättet ihr Tipps für mich wie viel Wissen nachholen kann bzw. die Grundlagen strukturiert lernen kann? Ich hab mich zwar schon ans Lernen rangemacht aber ich merke, dass ich völlig durcheinander komme, weil ich schon an meine Grenzen stoße die organische mit der anorganischen Chemie zu unterscheiden! Also ich bitte "Chemie-Freaks" oder sonst jemanden der helfen kann, mir bitte zu helfen. Vielen Dank im voraus!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mgausmann, Community-Experte für Chemie, 11

Schnapp dir den Mortimer und arbeite ihn von vorne nach hinten durch ;)

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 12

Das Buch sollte ganz gut dafür geeignet sein;

http://www.amazon.de/Chemie-Das-Basiswissen-Ulrich-M%C3%BCller/dp/3134843129/ref...

Antwort
von triopasi, 18

Lern auch viel Mathe ;)

Kommentar von HH94SK ,

Ja genau, das steht als nächstes aufm Programm. Aber kannst du mir Tipps zu Chemie geben. Ich weiß nicht wie genau ich vorgehen soll, um möglichst viel Wissen nachzuholen.

Kommentar von triopasi ,

Hatte Chemie nur als Leistungskurs in der Oberstufe aber studiere es nicht. Schau mal was man in der Oberstufe mach umd schau, dass du das lernst. Studium ist eh gannzz anderst.

Antwort
von theantagonist18, 11

Am Besten wäre es natürlich, wenn du weißt wie die Vorlesung gegliedert ist und dich da vorab schon mal in den verschiedenen Bereichen informierst. 

Ansonsten kaufen sich viele das hier: http://www.amazon.de/Chemie-Das-Basiswissen-Ulrich-M%C3%BCller/dp/3134843102

Das Buch deckt im Prinzip alles ab, was du am Anfang brauchst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten