Frage von FriendlyGirl, 26

Chemie oder Bio als LK?

Würde gerne eure Erfahrungen und Meinungen wissen...Was ist leicht, Chemie oder Biologie? Was ist ein lernfach und so weiter. Wäre sehr glücklich über hilfreiche antworten.

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 9

Bio ist meiner Meinung nach einfacher. In beiden Fächer musst du viel auswendig lernen. Es gibt bei Bio jedoch auch zeitweise Themen, bei denen man nichts lernen muss, weil  sich fast alles mit ein bisschen Nachdenken lösen lässt (-> Ökologie, Evolution,...)

Antwort
von Hokaido, 6

Ganz eindeutig Bio.

Wenn du nicht von dir aus starkes Interesse für Chemie mitbringst und auch gut in Mathe bist solltest du Bio nehmen. Dort findest du auch Anwendungen für deinen Alltag.

In Chemie lernst du Dinge, da fragst du dich ernsthaft, wozu man das bitte braucht und warum du dir das überhaupt reinziehen solltest. Ich hab Bio- LK und bin sehr glücklich damit (13. Klasse hänge gerade zwischen dem Schriftlichen und dem Mündlichen ABI).

Chemie LK ist etwas, was viele bereuen!

Antwort
von Fenna66, 15

Beides sind lernfächer. Ich persönlich finde bio einfacher da ich mit Chemie irwie nix am hut hab :) bei bio muss man fast alles eig nur auswendig lernen außer den erbvorgang aber naja das muss man halt einfach nur irwie verstehen :) und in Chemie muss man halt immer mitdenken wie die Reaktion z. B. Von 2 Stoffen aussehen könnte und was daraus kommt und soo also fast nix mit lernen außer halt die Regeln
PS ich bin in der 10.klasse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten