Frage von IchWissenMag, 31

Chemie Nachweis von Phenylalanin/ Wie einzelne Aminosäure nachweisen?

zurück Vorschau Chemie Nachweis von Phenylalanin? Wie einzelne Aminosäure nachweisen? Hallo liebe Community ich schreibe in wenigen Tagen eine Chemiearbeit und brauche dringend hilfe bei dem Thema Aminosäuren meine Frage bezieht sich auf den Nachweis von Phenylalanin in Lebensmitteln, wie das vonstatten geht und welchen Versuch man dazu benutzt. Außerdem bin ich zwar mit der Methode der Chromatographie vertraut, allerdings weiß ich nur wie die funktioniert wenn ich die Aminosäuren einzeln vorliegen habe aber nicht wenn ich ein Gemisch auftrage, wie kann man denn da die verschiedenen Aminosäuren ablesen? Dem das Gemisch wandert ja als Ganzes und mir ist schleierhaft wie ich daraus für die einzelnen Aminosäuren den zurückgelegten Weg messen soll. Vielen Dank schon jetzt für die Antworten!! PS: es wäre wirklich sehr dringend die Arbeit ist bald und im Internet finde ich einfach nichts zu meiner spezifischen Frage.

Antwort
von snuggles70, 12

Du solltest dir die Chromatographie nochmal anschauen, vor allem, was ihr Prinzip ist, denn sie ist eben genau dazu da, um ein Stoffgemisch aufzutrennen.

Häufig wird die Gaschromatographie mit der Massenspektrometrie gekoppelt (also man lässt die Probe durch den Gaschromatographen laufen & die einzelnen Bestandteile werden dann nach Masse getrennt (die sich ja bei jedem Stoff unterscheidet).

Vllt solltest du dir GC/MS mal ansehen.

Das wäre eine quantitative Lösung.

Ansonsten wüsste ich noch zwei chemische Methoden, die eine ist Ninhydrin.

Ninhydrin ist ein Stoff, der Aminosäuren allgemein nachweist. Du könntest das verwenden & dann schauen bei welcher Wellenlänge das absorbiert.

Das andere wäre der Edmann-Abbau, dabei lässt man normalerweise eine Aminosäurensequenz mit einem Phenylisothiocyanat-Derivat (also S=C=N-Ph bzw. S=C=N-Ar) reagieren und vergleicht nach einer Chromatographie mit einem Vergleichsstandard....

Das wäre qualitativ auf jeden Fall beides eine gute Lösung.

Ansonsten: Ich rate dir sehr "GC/MS", "Ninhydrin" & "Edman-Abbau" zu googeln, wenn du mehr Details wissen möchtest |D

Kommentar von IMThomas ,

GC ist für die Aminosäureanalytik nicht zu gebrauchen.

LC-MS ist da schon eher die Methode der Wahl. Man kann natürlich auch mittels DC und anschließender Entwicklung mit Ninhydrin arbeiten. Gelelektrophorese wäre auch noch denkbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community