Frage von kingkaste, 43

Chemie Mol Hilfeee?

Hi Leute,

Ich habe da ein Problem. In Chemie müssen wir die Reaktionsenergie berechnen um zu schauen ob nun eine Reaktion Endotherm oder Exotherm abläuft. Also wenn die Reaktionsenergie Negativ ist, dann ist sie Exotherm, wenn sie positiv ist, dann ist sie Endotherm. Wenn ich nun alles berechne habe ich es mit der Molaren-Masse zu tun also Mol. Im Ergebnis bekomme ich zum Beispiel: -1271 mol C2H6O (Ethanol). Das Ergebnis soll ich nun in CO2 Mol angeben. Wie mache ich das? Im Internet habe ich schon Zahlreiche Videos gesehen aber verstehe es nicht ganz. Das Ergebnis in CO2 Mol habe ich auch: -635.5 Mol CO2. Aber wie macht man das??

Bitte helft mir. Ich bedanke mich schon mal im voraus. Lg kingkaste

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 19

Deine Frage wird ist mir nicht ganz klar. Geht es jetzt hier um die Reaktionsenergie oder Stoffmenge?

Und um welche Reaktion? Die vollständige Verbrennung von Ethanol?

Kommentar von kingkaste ,

Upps, also es geht um die vollständige Vebrennung von Ethanol. Also C2H6O+O2 zu H20+ CO2. Ich musste die Reaktionsenergie berechnen in der Einheit kJ/mol. Das Ergebnis dieser Aufgabe war: -1271 kJ/mol C2H60. Die nächste Aufgabe war das Ergebnis in kJ/mol CO2 anzugeben. Und ich weiss nicht wie man das Rechnet.

Kommentar von musicmaker201 ,

Ok, dann habe ich verstanden was du möchtest. Stell mal bitte die Reaktionsgleichung auf (ausgeglichen!) und schau dir das Verhältnis (Stoffmenge) von Ethanol zu CO2 an.

Vielleicht weißt du dann schon, wie du das umrechnest. Falls nicht, helfe ich auch gerne weiter.

Kommentar von kingkaste ,

C2H6O+302 ----->3H2O+2CO2 Das ist die ausgeglichene Reaktionsgleichung. Also man muss das Ergebnis durch 2 teilen um kJ/mol CO2 zu erhalten? Stimmt es dann wenn ich -1271 durch 3 teile um kJ/mol H20 zu erhalten?

Kommentar von musicmaker201 ,

Ja, um die 1 mol CO₂ zu produzieren muss die Reaktion ja nur halb so oft ablaufen. Demnach ist die benötigte Energie auch halb so groß.

Kommentar von kingkaste ,

Aber wenn ich eine Reaktionsgleichung habe, wo nichts angeglichen werden muss, dann kann ich ja durch nichts teilen um von einer ,,Einheit,, in die andere zu kommen. Was ist dann in diesem Fall?

Auf jeden Fall muss ich mich bei dir bedanken :D ich verstehe es nun um einiges besser.

Antwort
von TheGodSlayer, 5

Am besten du recherschierst mehr im intermet!mol rechnungen sind sehr schwer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community