Frage von Trafal, 20

Chemie Gravimetrie Rkt.gleichungen und Rechnung?

Hallo Community Hier die Aufgabe: Zur Bestimmung des Eisengehalts einer Stahlprobe werden 1,148g mit Salzsäure gelöst und das Fe2+ anschließend mit H2O2 zum Fe3+ oxidiert und die Probe auf 100ml aufgefüllt. Anschließend wird das Eisen mit verdünntem Ammoniak als Fe(OH)3 gefällt,filtriert und chloridfrei gewaschen und bei 900°C zum Fe2O3 geglüht. Auswaage:134,6mg Fe2O3

Formulieren Sie die Reaktionsgleichung: Beim lösen UND oxidieren des Eisens UND beim Fällen UND Glühen des Eisenhydroxids. Geben Sie den Massenanteil an Fe der Stahlprobe ab.

Das ist eine orginal Prüfungsaufgabe also 100% lösbar :) mich würde vorallem die 4 Reaktionsgleichungen interessieren LG

Antwort
von Muhtant, 14

Teil 1:
H2O2 + Fe2+ >>> HO⋅ + OH- + Fe3+ (Fenton's Reagenz)


Teil 2:
Fe3+ + 3 NH3 + 3 H2O --> Fe(OH)3 + 3 NH4+


Teil 3:
2 Fe(OH)3 >>> Fe2O3 + 3 H2O   (unter Temperatur)
Kommentar von Peter242 ,

Ich bin mal so frech und ergänze Teil 0 das Lösen von Stahl (Eisen) in Salzsäure:

Fe + 2HCl ---> FeCl₂ + H₂

Ionengleichung (weil in Lösung)

Fe + 2CL- + 2 H₃O+ ---> Fe²+ + 2Cl- + H₂ + 2 H₂O

Kommentar von Muhtant ,

frecher Typ du :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community