Chemie Frage: Isotop, Ion, Atomare Masseneinheit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Massie13,

Für die Antwort muß man wissen, daß Atome aus einem Atomkern und einer Hülle aus Elektronen darum bestehen.

Im Atomkern sind Neutronen und Protonen. Neutronen sind elektrisch neutral und quasi der Kleber, der den Kern zusammenhält. Protonen sind elektrisch positiv.

Elektronen sind elektrisch negativ geladen und es sind genau so viele Elektronen wie Protonen, damit das Atom insgesamt neutral ist.

Ein Elektron wiegt nur 1/2000tel von einem Proton. Das Neutron ist etwa so schwer wie ein Proton (aber ungeladen)

Das heißt: Die Elektronenhülle ist zwar viel größer als der Kern, aber praktisch die gesamte Masse ist im Kern. Etwas blöd ausgedrückt: Das Atom ist wegen seiner Hülle relativ groß, besteht zum großen Teil aber aus "nichts" und ist ziemlich "leer" ;-)

Wenn du das verstanden hast, können wir an deine Fragen gehen:

Ein Atom kann mit anderen Atomen reagieren und dabei eine chemische Bindung eingehen. Dabei kann es ein Elektron vom anderen Atom übernehmen oder an das andere Atom abgeben. Jetzt stimmen Elektronen und Protonen nicht mehr überein und das Atom ist geladen: Ein Ion.

Wenn du das Periodensystem zeilenweise anschaust, siehst du, daß jedesmal ein Elektron und ein Proton dazukommen. das heißt, die Atomsorten unterscheiden sich durch die unterschiedliche Anzahl Elektronen und Protonen. Es kann aber sein, daß bei einem Atom ein Proton dazukommt. Jetzt hat es immer noch die gleiche Anzahl Elektronen und Protonen und ist daher immer noch die gleiche Atomsorte (z.B. Kohlenstoff). Aber es wiegt jetzt mehr, weil das Neutron so schwer (aber nicht geladen) ist wie ein Proton. Das sind Isotope.

Jetzt weißt du auch wie die Atommasse zusammenkommt: Aus den Neutronen und Protonen, denn die Elektronen wiegen ja nichts. Weil man aber MillionenMilliardenTrillionen Neutronen und Protonen bräuchte und immer noch nicht einmal ein Gramm voll hätte, hat man eine neue Einheit erfunden: "u" Jedes Neutron und Proton wiegt genau ein u.

So wiegt das häufigste Sauerstoff-Isotop beispielsweise 16u, denn es besteht aus 8 Protonen und 8 Neutronen.

Und mit diesem Wissen solltest du die anderen 4 Beispiele für deine Hausaufgabe selber finden können ;-)

m.f.G.     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von massie13
12.04.2016, 07:42

Eigentlich wollte ich nur ein pasr Beispiele, dass ich das mehr verstehen kann, weil wir schreiben einen Chemie Test. Und bei deiner Erklärung für Isotope: Du redest da die ganze Zeit von Protonen und Elektronen und dann redest du davon von Neutronen. Könntest du das nochmal erklären? Und was meinst du mit "das häufigste Sauerstoff Isotop, heißt das, das wenn ein Atom dieselbe Protonen und Neutronenzahl besitzt, dass man es dann "häufigstes ... -Atom"?

Aber insgesamt sehr gut erklärt ;)

0

Atomare Masseneinheit ist doch einfach Ordnungszahl+Neutronenzahl 
Isotope sind Arten von Elementen die aber unterschiedlich viele neutronen haben was die Masseneinheit verändert :)
Ion ist einfach ein elektrisch geladenes Atom oder Molekül :D
Alles beantwortet? :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von massie13
12.04.2016, 07:45

Ich kann dir überhaupt nicht folgen😁 Warum redest du was von "Ordungszahl + Neutronenzahl" Ich dachte es wäre einfach "Ordnungszahl + Ordnungszahl"?! Du verwirrst mich😁

0