chemie / elektrolyse kupfer zink essigsäure reaktionsgleichung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

An der Anode geht das Kupfer oxidativ in Lösung. Offenbar war die Kupferelektrode an der Oberfläche etwas mit Kupferoxid verunreinigt. Deshalb war jetzt die "leuchtende" Kupferfarbe zu sehen.

An der Kathode hast Du nichts beobachtet?

Zink reagiert mit Essigsäure unter Wasserstoffbildung. Da die Essigsäure hier aber sehr verdünnt vorliegt, kam es bei dieser Elektrolyse hauptsächlich durch Reduktion der Oxoniumionen zur Bildung von Wasserstoff.

Du hättest also an der Kathode eine Gasentwicklung feststellen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?