Frage von Tuulie, 110

Chefin will zum arbeiten zwingen und Urlaub verweigern?

Hallo, ich arbeite seit einem halben Jahr über eine Leiharbeitsfirma in Teilzeit in einer Betriebskantine. Bin da auch alleine. Das heißt wenn ich Ausfall bleibt die Kantine geschlossen und die Arbeiter haben dann nix zu essen.

Nun ist es so das meine Chefin aus der Leiharbeitsfirma mir schon öfters gedroht hat mich zu kündigen als ich Krank war. Ich hatte mir Bänder im Fuß gedehnt und angerissen und von ihr kam nur, dass sie das nicht akzeptieren kann und jemand anderen sucht. In den 2 Wochen der Krankschreibung kam öfters die Andeutung zu kündigen.

Ich hatte mich bei meinem Sohn mit Magen Darm Grippe angesteckt und wollte zum Arzt da ich ja mit Lebensmitteln zu tun habe. Mir wurde am Telefon gesagt ich soll Tabletten nehmen das klappt schon. Ich muss arbeiten schließlich hätte sie einen ruf zu verlieren. Wenn ich nicht arbeite werd ich gekündigt. Aus Angst um den Job war ich arbeiten und was vorrauszusehen war, waren am nächsten Tag nicht mal die Hälfte da.

Meine Probezeit ist nun auch rum und ich habe nach Urlaub gefragt. Sie sagt nur mach deine Besorgungen oder Termine die du hast nebenbei und kläre das selber mit dem Betrieb.

Durch die Blume sagte sie mir auch am besten ich geh das ganze Jahr arbeiten ohne krank sein und ohne Urlaub dann behalte ich den Job ansonsten werd ich gekündigt.

Selbst wenn eins meiner 2 Kinder krank is soll ich sie in Kita bringen oder jemand suchen der sie nimmt. Das beste Beispiel dafür. Meine Mama hatte Spätschicht und musste auf meinen Sohn Vormittags aufpassen als er Fieber hatte. Ich ging auf Arbeit und mein Sohn bekam einen Fieberkrampf. Meine Mama rief den krankenwagen un mich an. Ich rief meine Chefin an un die sagte nur geh mit dem Kind zum arzt und komm dann wieder. Als ich bei meiner mama ankam is grad Notarzt und Krankenwagen mit meinem Kind und meiner mama weg gefahren. Ich wusste nicht was los war. Ich hab die Chefin angerufen um zu sagen das ich ins Krankenhaus fahre sie sagte meine Mama wäre doch dabei da kann ich arbeiten.

Ich hab mitlerweile schon Angst ihr eine krankschreibung zu bringen obwohl ich von meinem Sohn eine Bronchitis habe. Ich bekomme kaum Luft und quäle mich mehr auf Arbeit.

Leider habe ich keine Nachrichten mehr als Beweis dafür. Mein Freund hat da vieles mitbekommen und meine Eltern ja auch. Und sie hat ja eh schon den Ruf die Leute zum arbeiten zu zwingen oder mit Kündigung zu drohen.

Was kann ich da machen? An wen kann ich mich melden? Gilt das als unzumutbar?

Ich hab da schon echt keine Lust mehr hin zu gehen. Nur kündigen kann ich nicht aufgrund der Sperre beim Amt. Kann die ja auch nicht umgehen trotz dieser zuständig, oder?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Grautvornix, 43

Welchen Ruf hat sie den zu verlieren? Den als knallharte Sklaventreiberin?

Wenn ich sowas lese könnte ich .... ach egal.

Kündigen kannst du schon, wenn du es begründen kannst, dann muss es nicht zu Strafe kommen.

Aber das ist nicht nötig.

Such dir eine andere Arbeit, bevor sie dich ganz kaputt macht.

Geh zum Arzt wenn du krank bist, deswegen kann sie dir nicht kündigen.

Sie müsste nachweisen das du für den Betrieb durch häufige Krankheitsausfälle nicht tragbar bist.

Das scheint mir nicht der Fall zu sein.

Kündigt sie dir doch, gehst du zum Arbeitsgericht, mit der Schilderung wie du sie hier machst, brauchst du keine Angst zu haben, du bekommst auf jeden Fall recht.

Eine Abfindung wird bei einem halben Jahr allerdings nicht so toll sein. Aber darum geht es ja auch nicht.

Du bietest deine Arbeitskraft für diese Firma an, und die steht nunmal nicht unbegrenzt zur Verügung, das hat sie zu akzeptieren.

So wie ich das lese bist du Ok, aber wenn dein Kind Krank ist (so krank das der Notarzt kommen muss) und sie kein Verständniss dafür hat, dann würde ich nur noch krank machen bis sie mich entlässt und dann zum AG.

Kommentar von Tuulie ,

Ich such ja schon nach einem Job.  Ich such auch in alle Richtungen. Mir ist egal was Hauptsache weg von ihr. Naja das mit dem notarzt war ja nur ein Teil. Mein Sohn wird grad mal 2 und hatte von Anfang an Probleme mit den Bronchien und das wusste sie auch. Hab es ihr gesagt. 

Ist sie nicht eigentlich auch dafür verantwortlich einen Ersatz für mich zu suchen falls ich ausfallen? 

Ich habe halt schon richtig angst wegen krankschreibung weil sie halt echt mies werden kann und nur rummeckert und ich bin leider ein sensibelchen... 

Kommentar von Grautvornix ,

Natürlich muss sie Ersatz für dich haben, oder zumindest kurzfristig beschaffen können. Den Kunden interessiert  nicht warum du nicht da bist, das ist ihr Problem.

Wie soll sie meckern wenn du  nicht da bist? Die AU kannst du mit der Post schicken. Wenn du dann nach sechs Wochen wieder kommst, und sie dich zusammensch...ßt, dann bekommst du eben einen Heulanfall und bist am nächsten Tag wieder Krank. Am bestenwegen Burnout.

Sicher du bist ein Sensiebelchen, das hat sie erkannt und deswegen macht sie das mit dir.

Lass dir das nicht gefallen, ein anderer Arbeitgeber wird deine Qualitäten besser beurteilen.

Kommentar von Tuulie ,

Naja harte schale weicher kern. Sie bekommt das nicht mit. 

Hab ihr auch mal die Meinung gesagt und war wirklich etwas frech in der Hoffnung eine Kündigung zu bekommen. 

Ich hab gesagt das ich mir von ihr nicht drohen lasse und wenn ich krank bin bin ich krank und dann ging das gemecker los ich soll überlegen was sie für mich macht usw. 

Da hab ich gesagt laber weiter und hab aufgelegt. War mir da echt zu blöd. 

Und gestern stand sie auf einmal auf Arbeit un meckert nur rum. 

Antwort
von grubenschmalz, 19

Du kannst dir einfach einen anderen Job suchen und dann kündigen.

Kommentar von Tuulie ,

Ich such seit 3 Monaten nach einem anderen Job.... Ich kann aber keine schichten arbeiten also nicht so leicht was zu finden.....

Antwort
von tachyonbaby, 33

Wenn Du über eine Leiharbeitsfirma an die Kantine ausgeliehen wirst, dann ist doch diese dafür zuständig, daß für Dich Ersatz einspringt. Oder irre ich da?

Urlaub und Krankmeldungen gehen ebenfalls über die Leiharbeitsfirma, denn eigentlich ist die doch Dein AG.  Rede doch mal mit denen; vielleicht können die Dir auch einen anderen Einsatzort geben.

Auf der anderen Seite muß ich Dir ehrlich sagen, daß mir eine Mitarbeiterin, die bereits in der Probezeit mehrere Krankmeldungen bringt, auch sauer aufstoßen würde.

Kommentar von Tuulie ,

Ich möchte von der Leiharbeitsfirma weg. Und ich war dem halben jahr 2 wochen krank und das auch nur weil ich nicht laufen konnte geschweige denn auto fahren und es konnte mich auch niemand fahren. Und 1 tag war ich kind krank weil ich da niemanden für meinen Sohn hatte. Ich versuch das immer zu drehen und wenden das ich nicht krank geschrieben bin. 

Antwort
von siggiiii, 47

Wenn sie dich kündigt kann dir das Amt nix und so einen miesen Job findest du an jeder Ecke wieder oder ist die Bezahlung so toll.

Kommentar von Tuulie ,

Naja ich sag mal vom geld her geht es.hätte mich schlechter treffen können.  Bei uns ist teilzeit oder tagschicht schwer zu finden.... such ja schon seit 3 Monaten nach was neuem aber alles nur schichten un das kann ich nicht machen...

Kommentar von Grautvornix ,

So toll kann die Bezahlung garnicht sein, das man sich so ein Verhalten gefallen lässt.

Kommentar von Tuulie ,

Ja das stimmt schon..

Antwort
von Otakujeannedark, 20

Krankmeldungen am besten kopieren und per Einschreiben an deine Chefin senden wenn sie so komisch drauf ist. Dann hast du zumindest mal ein paar Beweise falls sie dumm rummacht.
Geh nicht krank in einer Kantine arbeiten. Nicht bei sowas wie Magen-Darm du bist sonst haftbar!!!!!
Das du da allein bist ist nicht dein Problem, dann müssen die jemand anderen finden für die Zeit in der du nicht kannst. Man kann zwar in Zeitabschnitten Urlaubssperre verhängen aber nicht in der kompletten Zeit von einem Job.
Am besten immer Mail sms und sowas als Kommunikationsweg nutzen.
Sei froh wenn sie dich kündigt, dann bekommst du wenigstens Keine Sperre.
Rede mal mit dem Amt, wenn sie wirklich sowas abzieht sollte auch zu kündigen gestattet sein.

Kommentar von Tuulie ,

Ich wollte nachher mal beim amt anrufen und einen Termin ausmachen. Mal schauen was die dann sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community