Frage von LisaBellaa, 108

Chefin hat Kontaktdaten ausgehängt?

Meine Chefin hat eine Liste mit allen Namen, Handy Nummer und E-mail ausgegangen. An alle mitarbeiter. Darf sie das ohne zu fragen ? Ich bin nämlich echt sauer. Mache ein Freiwilliges Jahr und will nixh dass alle meine Daten haben

Antwort
von Nashota, 59

Solche Daten sind privat. Fordere sie auf, diese Veröffentlichung zu entfernen. Den anderen Kollegen wird es sicher auch nicht gefallen, also schließt euch zusammen.

Antwort
von Kathy1601, 44

nein das darf sie nicht es sind deine privaten dauen und die gibst du jemand wenn du es möchtest fordere sie auf dass  sie es abhängt beziehe dich auf den Datenschutz.

wenn du es genehmigst dann ist es anders vielleicht steht was in deinem vertrag 

Antwort
von TreudoofeTomate, 50

Du hast recht, das darf sie nicht. Sie dürfte es nur, wenn es sich um ein Diensthandy und deine dienstliche Mailadresse handeln würde. Ansonsten kannst du mit Erfolg verlangen, dass sie die Liste entfernt.

Also Sofortmaßnahme hätte ich einen dicken Edding genommen und meine Daten sofort unkenntlich gemacht. Außerdem sofort neue Handynummer und Mailadresse besorgen und diese nicht der Chefin aushändigen. Sie hat ohnehin keinen Anspruch darauf.

Antwort
von WissensWisserDe, 32

Nein, das darf sie nicht. Es handelt sich hierbei um  Personenbezogene Daten (§ 3 BDSG)  Deine Rechte bei so einem Vorfall:  § 6 BDSG

Sie darf die Daten aber aushängen wenn du einverstanden bist. Dafür kannst du ja mal in deinen Arbeits Vertrag schauen, ob dort eine solche Regelung zu finden ist.

Antwort
von clemensw, 27

Handelt es sich um Dienst- / Firmen-Handys und dienstliche Mail Adressen?

Dann OK, ansonsten nicht erlaubt. 

Sprich die Chefin an und verlang, dass der Aushang entfernt wird.

Alternativ Betriebsrat einschalten. 

Eskalation: Datenschutz Beauftragten informieren. 

Antwort
von Charlybrown2802, 59

nein, das darf sie ohne Einwilligung nicht

Antwort
von Kickflip99, 70

Also das war bisher bei jeder Arbeitsstelle so wo ich war. Zusätzlich mit Geburtstag. Was ist daran so schlimm, hast du Sorge dass dich jemand deiner Kollegen belästigt?

Kommentar von Nashota ,

Datenschmutz ist wohl kein Begriff?

Kommentar von Kickflip99 ,

Innerhalb des Kollegenkreises? Nein.

Kommentar von user8787 ,

Ohne vorher gefragt zu werden finde ich das unmöglich.

Die persönlichen Daten meiner Angestellten sind hier heilig. 

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Ob die Kollegen jemanden in der Freizeit belästigen oder nicht, ist hierbei ohne Belang. Es handelt sich um private Daten und die dürfen nicht ohne Erlaubnis veröffentlicht werden.

Ich frage mich allerdings auch, woher die Chefin diese Daten überhaupt hat. Selbst sie hat keinen Anspruch darauf.

Kommentar von Kickflip99 ,

Also ich möchte nicht in einem Betrieb arbeiten wo ich Angst habe wenn meine handynummer und Email verteilt wird. Das ist doch völlig in Ordnung. Was ist denn wenn man einen Kollegen dringend erreichen muss mit dem man privat nicht befreundet ist?

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Dann wartet man, bis er wieder im Dienst und erreichbar ist.

Kommentar von AalFred2 ,

Da könnte sich schon ein Problem damit ergeben, was für dringend gehalten wird.

Antwort
von tachyonbaby, 37

Da wäre ich auch stocksauer! Ist ja wohl das Allerletzte!

Meinem Rechtsempfinden nach dürfte die Chefin so etwas nicht tun.

Betriebsrat???

Antwort
von VBHHerzog, 47

nein, das ist laut dem datenschutzgesetz nicht erlaubt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten