Chef zwingt Urlaub zu nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, aber nicht den ganzen und auch nur, wenn Betriebsinterne Gründe vorliegen.

z.b. Betriebsurlaub, alter Urlaub vom Vorjahr oder auch wenn an den von dir gewünschten Urlaubszeitraum schon zuviele andere Im Urlaub sind oder Krankheitsbedingte Ausfälle...

Allerdings einmal genehmigter Urlaub steht fest und darf von AG-seite nur in absoluten Ausnahmefällen und unter Zahlung aller schon vom AN Gebuchten Sachen zurückgenommen werden(Flug/Hotel etc)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein.

Wenn es z. B. Betriebsferien gibt, gelten die für alle Mitarbeiter und dafür ist Urlaub einzuplanen. Aber einen gewissen Anteil an Urlaubstagen müssen dem AG frei zur Verfügung stehen.

Das bedeutet aber nicht, dass der AG jedem Urlaubswunsch zustimmen muss. Ganz kurzfristige Urlaubswünsche sind nicht immer möglich, wenn z. B. schon andere Kollegen, da in ihren lange geplanten Urlaub gehen.

Auch kann es Urlaubssperren für bestimmte Zeiten geben.

Oder wenn ein Mitarbeiter einfach seinen Jahresurlaub nicht plant und vor sich hinschleppt, kann der Chef anordnen, dass der Erholungsurlaub jetzt genommen werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Gründe nennt, z. B. Betriebsurlaub (wo dann alle Urlaub nehmen müssen).

Aber wenn er es nur Dir vorschreibt und alle anderen gehen können, wenn sie wollen, dann nicht. Gegenfrage: Was willst Du dagegen tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mal44
02.05.2016, 16:40

kein Betriebsurlaub .. Nur aus dem Grund weil er es auch möchte. Mal schauen

0