Frage von BangingFlash, 41

Chef überzeugen mich als Lehrling anzunehmen?

Hallöchen,

Ich weiss ist vielleicht ne komische Frage aber bräuchte echt hilfe...

Und zwar ich hab irgendwie nicht so ein sonderliches Glück beim Lehrstelle finden und jetzt hab ich noch 1 Stelle offen wo ich Theoretisch eine "chance" hätte. So wie überzeuge ich aber den chef mich zu nehmen also 100%?

Es ist so die Firma zu der ich gerne möchte Bildet 2 Lehrlinge aus aber die haben schon 2, sie überlegen jedoch einen 3. zu Nehmen. Mein Vater hatte dort vor 2 Jahren ca. Gearbeitet und wurde gerne gemocht von allen dort, der Chef dort meinte aber von Anfang an ich bekomme keine bevorzugung nur weil mein Vater dort gearbeitet hat. Finde ich auch völlig ok so!

So langsam geht mir jetzt aber echt die Zeit aus beim Stelle suchen, schliesslich beginnen alle Lehren im September und wenn ich nichts habe, habe ich verkackt ergo. Letzte chance

Hab dem chef auch schon geschrieben ob sich was ergeben hat bla bla bla.. Er meine es ist noch keine Entscheidung gefalle er würde nämlich die restlichen Kandidaten auch nochmal aufrollen. (= keine bevorzugung)

Nun zur Frage wie überzeuge ich ihn mich zu nehmen? Was könnt ihr mir durch eure Erfahrung empfehlen? Schnuppern dort war gut hab mich mit alles top verstanden nur ich hasse es zu warten und die Ungewissheit macht mich irre!

Mit freundlichen Grüßen Samuel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotreginak02, 11

Hallo Samuel,

Nun zur Frage wie überzeuge ich ihn mich zu nehmen? Was könnt ihr mir durch eure Erfahrung empfehlen? Schnuppern dort war gut hab mich mit alles top verstanden nur ich hasse es zu warten und die Ungewissheit macht mich irre!

Akzeptiere, dass der Chef sich die für ihn besten Kandidaten aussuchen will und dafür seine Zeit braucht. Überzeugen (oder eben nicht) konntest du beim Schnuppertag.

Wenn du ihn überzeugen willst, so ab jetzt nur dadurch, dass du ihn in Ruhe lässt und seine Arbeitsweise akzeptierst, in dem du Geduld zeigst und ihn nun nicht durch (weiteres) Nachfragen nervst. 

Es geht allen Menschen übrigens so, dass die Wartezeit unangenehm ist, denn schließlich hängt bei allen davon die berufliche Zukunft ab.

Ich drück dir die Daumen, aber schau weiterhin nach Ausbildungsstellen auch für dieses Jahr ist noch nicht alles vergeben....

Antwort
von Lapushish, 18

Da kannst du NACH dem vorstellen wohl kaum noch etwas tun. Wenn du dort anrufst oder auftauchst, um dich gut darzustellen nervt das höchstens

Kommentar von BangingFlash ,

Kann ich denn echt garnichts tun? ..

Kommentar von Lapushish ,

Nein, was denn? Wenn du penetrant bist ist das eher abschreckend als sympathisch. Du kannst dich nur noch weiträumiger bewerben. Vielleicht in einem anderen Beruf, damit du wenigstens etwas fest hast. Während der Ausbildung kannst du dich ja weiterhin woanders bewerben, wenn du angenommen wirst den Ausbildungsberuf wechseln

Antwort
von PossibleWays, 9

Wie jetzt? Hattest du schon ein Vorstellungsgespräch? Du warst schon dort arbeiten/schnuppern?

Ich glaube kaum, dass man da noch was biegen kann. Er hat ja schon einen Eindruck von dir, aber, es scheint nicht so, als sei er sehr von dir überzeugt. Das merkt man aber auch im Gespräch.

Musst wohl noch etwas warten, ansonsten weiterbewerben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten