Frage von Rimowabalzer, 82

Chef nicht begrüßt. Schlimm?

Unser Chef kommt nur 1x die Woche in die Filiale (Versicherung). Heute als ich kam, hatte er ein Mitarbeitergespräch. War nur kurz da, weil ich in der Filiale was vergessen hatte und jetzt in der Ausbildung woanders bin. Beim verlassen der Filiale stand er mit einem anderen Chef im Büro. Tür zu. Glastür. Ich hab nur einmal kurz reingeschaut, weil ich nicht stören wollte. Auch kein Winken, da es unprofeionell ist.

War das richtig so? Bin jetzt voll unruhig, da er so wichtig ist. Ich hab nicht wirklich gegrüßt. War das in Ordnung, nicht auf sich aufmerksam zu machen?

Antwort
von labertasche01, 47

Ich denke das war ok. Er war ja beschäftigt. Das evtl wichtige Gespräch zu unterbrechen wäre glaub ich schlechter gewesen.

Antwort
von Repwf, 45

Das war zumindest höflicher ans Gespräche hinter geschlossenen Türen dafür zu unterbrechen ;-) 

Antwort
von Simone2292, 38

Na klar ist das in Ordnung ;) Da machst du dir zu sehr Gedanken. Ins Gespräch zu platzen oder wie wild hinter der Tür zu winken, wäre viel unhöflicher gewesen! 

Antwort
von haufenzeugs, 14

hast du alles richtig gemacht. da er in einem gespräch war, wäre es unhöflich gewesen nur wegen des grüßens das gespräch zu unterbrechen.

Antwort
von SerenaEvans, 41

Ich verstehe dein Problem nicht. Es wäre viel unhöflich gewesen das Gepräch zu stören, nur um Hallo und Tschüß zu sagen.

Kommentar von Rimowabalzer ,

Ich bin nur noch ein bisschen unsicher darin. Ich denke, dass es ein schlechtes Bild auf mich werfen könnte, wenn ich nicht immer perfekt Grüße und so weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community