Frage von Dennyo, 143

Chef morgen nicht da, Kündigung auf den Platz legen?

Guten Abend,

ich hatte heute ein Probearbeiten in einer anderen Praxis, alles war super, und die Ärztin hat mir gesagt, dass sie mich gern im Team hätten. Am besten so früh wie möglich. Ich habe 4 Wochen Kündigungsfrist. Morgen wäre der 15.te, sprich wenn ich morgen noch kündige, bin ich am 15.5. raus aus der alten Praxis. Nun ist es aber so, dass morgen mein Chef nicht in der Praxis ist. Per Post würde es zu lange dauern...einfach auf seinen Schreibtisch legen, sodass er die Kündigung Montag zu Kenntnis nimmt? Wäre wahrscheinlich nicht rechtskräftig oder???? Hilfe.....Kann jemand mir helfen?

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pandileinchen, 96

Du könntest ihn anrufen und in Kenntnis setzen. Die schriftliche Kündigung dann ins Büro legen. Vergiss nicht dir eine Bestätigung aushändigen zu lassen.

Antwort
von Lycaa, 98

Erst neuen Vertrag unterschreiben, dann kündigen, auch wenn sich das Procedere dadurch etwas länger hinzieht. Sicher ist sicher.

Antwort
von Lucky13, 86

Die Kündigung muss rechtzeitig zugegangen sein - wenn er nicht da ist zum Lesen so ist das das Problem vom Chef - aber am Besten mit Zeugen in den Briefkasten werfen - mit dem Handy filmen wie Du die Kündigung ins Kuvert steckst und dann in den Briefkasten wirfst - mit Datumsstempel und Uhrzeit sonst kann er versuchen sich rauszureden!

http://dejure.org/gesetze/BGB/622.html

Die entsprechenden Urteile aus Arbeitsgerichtsentscheidungen sind unter dem Gesetzestext aufgeführt! Alles Gute!

Antwort
von Realisti, 86

Die Kündigung heimlich auf den Platz legen ist feige und schlechter Stiel.

Versuche ihn vor Montag telefonisch zu erreichen. Wenn das nicht geht, dann mache das gemeinsam mit einer Vertrauensperson, z.B. seiner Frau oder seiner engsten Mitarbeiterin.

Du willst ja auch ein gutes Zeugnis haben, da würde ich ihn nicht unnötig vor den Kopf stoßen.

Kommentar von BalTab ,

"Stil".... Ein Stiel ist was Anderes

Kommentar von Realisti ,

Hast Recht.

Antwort
von Blacklight030, 83

Es muß doch einen Postbevollmächtigten geben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community