Frage von Novatova, 48

Chef ist zu neugierig. Wie kann man ihm vermitteln, dass ihn manche Dinge nichts angehen?

Liebe Community,

ich arbeite seit kurzem in einem Anwaltsbüro als Aushilfskraft. Die wenigen Angestellten sind ganz nett, nur der Chef schien mir von Anfang an etwas zu neugierig.

Der erste Eindruck hat sich verstärkt. Er möchte Dinge von mir wissen, die ihn im Grunde nichts angehen. Er weiß z.B., dass ich auf der Suche nach einem Vollzeitjob bin und will wissen, warum ich noch nichts gefunden habe. Ob ich denn genügend Bewerbungen schreibe. Außerdem fragt er mich, wie ich meine Freizeit verbringe und ob ich eine Freundin habe, mit der ich etwas unternehmen könne. Ebenso, warum ich nie verheiratet war (ich bin über 40). Zuletzt fragte er, in welchen Geschäften ich einkaufen gehe.

Ich bemerke auch, dass er mich teilweise bei meiner Arbeit beobachtet, was mich sehr verunsichert!

Könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich ihn mehr auf Distanz halten kann, ohne gleich unhöflich zu werden?

LG Lissy

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schokolinda, 20

ich würde zurückfragen: wozu möchten sie das wissen?

auf seine antwort kann man dann "ach so" sagen und das thema ist beendet.

oder du versuchst, ihn mit der gegenfrage "einzuspannen" z.b. auf die frage nach bewerbungen fragst du "hätten sie ein paar tipps für mich?". geht übrigens auch bei der frage nach der freizeit und anderen themen - die antwort muss dich nicht wirklich interessieren. es geht eher darum, dass er ins reden kommt und du unauffällig schweigen kannst.

du kannst auch ein bißchen frech werden z.b. bei der frage nach dem beziehungsstatus "soll das ein angebot sein?". vielleicht wird er dann ein bißchen verlegen und lässt dich dann eher in ruhe.

man kann auf freundlich sagen "dazu möchte ich nichts sagen".

oder du überlegst dir ein paar nichtssagende phrasen, die man häufig verwenden kann wie "man tut, was man kann" oder "das kommt darauf an/ ist unterschiedlich".

Antwort
von Zumverzweifeln, 25

Strahl ihn an und sag: "Kein Wort ohne meinen Anwalt!"

Kommentar von Novatova ,

Nun ja, ich weiß nicht, ob er das so witzig finden würde. ;-)

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Jedenfalls ist es eine freundliche Art zu sagen, dass es ihn absolut nichts angeht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten