Frage von akram97, 159

chef hat mir an ramadan kein frei gegeben und jetzt?

chef hat mir kein frei gegeben weil angeblich zuviel arbeit aber deutscher der fußball gucken will direkt 1 woche urlaub was das? habe dann krank gemacht und jetzt abmahnung bekommen mein chef ist rassist. kann ich anzeige machen ? habe schon fast geschlagen

Antwort
von HelftMir123, 59

1.) Wenn du einfach auf krank machst ist eine Mahnung weder rassistisch noch persönlich gegen dich, sondern völlig normal. Wenn du keinen Urlaub bekommen hast (aus welchem Grund auch immer), dann ist das erst mal so, einfach nicht zu kommen ist keine Lösung.

2.) Es können nicht immer alle gleichzeitig Urlaub nehmen. Da wir die genaue Situation nicht kennen ist es gut möglich, dass dein Kollege einfach schneller war und nun jemand anderes (also du) in diesem Zeitraum nicht auch noch Urlaub nehmen kann. Eine Person ist vielleicht entbehrlich, aber eben keine zweite Person. Nächstes Mal solltest du deinen Urlaub einfach ein paar Wochen vorher einreichen, du weißt doch schon Monate vorher wann bei dir Ramadan ist, oder?

3.) Schlag deinen Chef und die nächste Mahnung bzw. Kündigung ist raus...Klär das mit Worten, nicht mit Fäusten. Ich bin mir fast sicher, dass dein Chef dir zwar Urlaub geben wollte, es aber wirklich nicht konnte.

Eine Anzeige kannst du natürlich machen, ob du Erfolg haben wirst ist die andere Frage. Du solltest vorsichtig mit Äußerungen wie "er ist Rassist" oder sogar "Er ist Nazi" (siehe deine Kommentare unten) sein, das kann im schlimmsten Falle weitere Konsequenzen für dich bedeuten.

Antwort
von troublemaker200, 25

"Krank machen" mit Ankündigung, wie sollte Dein Chef darauf reagieren als mit einer Abmahnung?

Sei froh das er Dich nicht rausschmeisst. Kein Wunder, wenn meine Mitarbeiter wegen Ramadala oder wie das heisst kran machen würde ich auch zum Rassist werden.

Du kannst anzeigen wen Du willst aber ob Du die Anzeige durch kriegst wage ich zu bezweifeln.

"habe schon fast geschlagen" dazu sag ich jetzt mal nix

Antwort
von emelylollipop12, 77

Hallo,das ist natürlich echt blöd gelaufen aber ich würde dir raten ihn nicht gleich zu schlagen oder ihn anzuschreien denn das endert sowieso nichts. Ich würde versuchen erst mal mit ihm zu reden und ihm klar zu machen (sachlich bleiben) das das für dich nicht ok ist. Ansonsten kannst du auch mal zu einem anwalt gehen um zu fragen was man alles für möglicjkeiten dagegen hatt. Viel erfolg

Antwort
von HunterWars, 55

1. Wir sind hier in Deutschland und nicht in einem Islamistischen Gottesstaat.

2. Wenn die Deutsche Nationalmannschaft spielt und ein Deutscher in Deutschland das gerne sehen möchte (ein Ereignis das nicht gerade jeden Tag ist) ist nicht mit eurer Fastenzeit gleichzusetzen.

3. Wenn dein Arbeitgeber dir sagt das du gefälligst zu arbeiten hast, dann hast du das auch zu machen. Du kannst von Glück reden das er dich dafür nicht direkt rausgeschmissen hat.

Einfach einen auf Krank zu machen, nur weil er dir nicht frei gegeben hat. Dafür müssen andere Ihren Kopf hinhalten und wegen deiner unverantwortlichen Arbeitsmoral den kürzeren ziehen.

4. Deinen Chef dann auch noch schlagen zu wollen, "fast". Was soll das? Welcher normaler Mensch schlägt bitte schön seinen Chef, weil er einem nicht frei gegeben hat und man deswegen unverantwortlich einen auf Krank macht und dann eine Abmahnung kassiert.

Schon mal daran gedacht das Islamisten momentan starken Ansehen verlieren? Das machst du nicht besser wenn du hier Ramadan (Islam) mit "Ich hätte ihn fast geschlagen" (Gewalt) in Verbindung bringst. Soviel zu Frieden in eurer Religion. (Kein Vorurteil, aber du Unterstützt das denken dazu)

5. Wenn du damit nicht klar kommst, kannst du ja kündigen und irgendwo anders arbeiten gehen, da du aber sowas in Deutschland nicht finden wirst, vielleicht irgendwo im Ausland? Aber auch da wirst du mit so einer Einstellung nur in 3. Welt Länder über die Runden kommen.

6. Das Beste ist dann ja eh deine Aussage - er ist ein Nazi. Bin ich jetzt auch ein Nazi, weil ich dir nicht zustimme? Tut mir leid aber ich habe selbst viele Ausländische Freunde, darunter auch Moslems, die bestimmt keine Einstellung haben wie du.

Vielleicht solltest du mal Googlen was ein Nazi überhaupt ist.

Kommentar von nandarino ,

Haben keinen besonderen Feiertag. Wenn du aber versuchst einen religiösen Feiertag mit einem Fußball spiel zu vergleichen.musst du ziemlich gestört sein. Pls:religiös bin ich auch nicht. Heißt aber nicht das ich für sowas kein Verständnis habe. Und nur weil du dir alles von deinem Chef gefallen lässt muss er es nicht tun oder? Dein Text klingt nähmlich so als kämmst du greadd frisch aus dem Hintern deines Chefs

Antwort
von Timessquare, 67

Ich bin selber Moslem und sage dein Chef hat es gut gemacht mein Vater geht auch arbeiten der hat bei der Firma angerufen das der heute 2 Stunden später kommt wegen dem Gebet und die haben ok gesagt, aber mal ehrlich 1 Woche Urlaub? Das ist viel zu viel und das noch so kurzfristig?Und solche Moslems nerven mich langsam die auf "kanaken" tun

Kommentar von khidr2015 ,

Das ist eine n Troll

Kommentar von Timessquare ,

@akram97 da steht gar nichts von wegen frei @HunterWars Bitte nicht so feindlich.. nicht jeder ist so

Kommentar von Timessquare ,

und ich wette zu 100% ein troll

Antwort
von GerRott, 5

Arbeit vor Religion und das mit dem Fußball verstehe ich auch nicht ich hätte euch beiden nicht frei gegeben

Antwort
von capillus, 52

Wenn du richtig wie ein guter Muslim handeln willst dann regst dich nicht auf und redest mit eibem ruhigen Ton und besonder schlägst du auch keinen. Außerdem lügt man nicht und lässt sich krank schreiben denn das macht alles schlimmer.

Alles leichter gesagt als getan. 

Aber die Absicht zählt!

Ob du benachteiligt wurdest, hängt davon ab ob dein Kollege vor oder nach dir Urlaub beantragt hat und ob ihr genau die selbe Arbeit macht.

solltest du deinem Chef erzählt haben so was wie "dann bin ich ab morgen krank" oder im nachhinein ihm gesagt haben dass du gar nicht krank warst, dann ist die Abmarnung berechtigt.

solltest du im Netz das veröffentlicht haben oder sonst wie ausgeplaudert haben ist es auch berechtigt.

Hast du keinen ärtzlichen Attest ist es auch bei einer Woche krank sein berechtigt.

Solltest du jedoch beim Arzt gewesen sein, ein ärztliches Attest haben und niemanden was davon gesagt haben dass du eigentlich gar nicht krank bist, dann kannst du gegen die Abmahnung angehen und dein Chef wäre im Unrrecht.

solltest du jetzt aber im nachhinein was aus Wut gesagt haben sieht es wieder schlecht für dich aus.

Ein kleiner Rat: Verhalte dich gegenüber älteren respektvoll und generell freundlich und nett, sei geduldig und stärke deinen glauben um vielleicht auch mehr innere ruhe zu finden.  

Wenn es dein Fehler war entschuldige dich und sag deinen Chef, dass du hoffst dass es nicht mehr vorkommt.

Merke du has nichts davon wenn er sauer auf dich ist.

Weiterhin alles gute :-)

Antwort
von Aliha, 76

So, du hast keinen Urlaub bekommen und deswegen krank gemacht? Sei froh, dass er dich nicht gleich rausgeschmissen hat. Wegen was willst du ihn anzeigen? 

Antwort
von earnest, 21

Wenn das wirklich so ist: Dir stehen Abmahnungen und Kündigung ins Haus.

Und das völlig zu recht, so wie du dich hier zeigst. Du bist ein einziges Bündel von Aggressionen.

Möge Allah dich in Zukunft rechtleiten.

Wenn ich mir allerdings eine andere deiner Fragen ansehe: verschärfter Trollverdacht.


Kommentar von earnest ,

Hinweis: "User inaktiv."

Antwort
von Weinberg, 11

Auf Grund solcher Vorkommnisse wird sich jeder Arbeitgeber hundertmal überlegen, einen Moslem einzustellen. 

Leider kommen dadurch auch gemäßigte Moslems zum Handkuss... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community