Frage von Nati0211, 146

Chef bezahlt immernoch keinen Lohn, wie lange würdet ihr zusehen?

Guten Tag, leider habe ich immernoch keinen Lohn erhalten und weiß so langsam nicht mehr weiter.

Seit 15.Januar warte jch auf meinen Lohn. Jedes mal, wann ich Nachfrage bei meiner Chefin per Sms, heißt es, warte bis Montag. Montag kam natürlich keine Reaktion mehr. Es geht um lausige 800Euro die sie mir noch Schuldet, mich wegen schlechter Auftragslage gekündigt.

Jetzt hieß es letzten Freitag, nachdem ich nochmal ganz lieb und hartnäckig nachgefragt habe, ich bekomme das Geld überwiesen. Leider ist immer noch nichts eingeganen und wird es wahrscheinlich auch nicht.

Was würdet ihr jetzt tun, bzw. ihr schreiben?

Antwort
von marcussummer, 103

Schau im Arbeitsvertrag nach, wann der Lohn fällig ist. Wenns keinen Vertrag oder darin keine Regelung zur Fälligkeit gibt, ist der Lohn mit dem letzten Monatstag fällig. Falls der Lohn schon fällig ist: einklagen! Dass das Verhältnis zur Chefin dadurch besser wird, ist (gelinde gesagt) eher unwahrscheinlich. Aber auf eine Chefin, die den Lohn nicht zahlt, kannst du wahrscheinlich auch verzichten, oder?

Kommentar von Nati0211 ,

Sie hat mich bereits gekündigt.

Warte sozusagen auf meinen letzten Lohn.

Kommentar von marcussummer ,

Dann gibts ja gar kein Argument mehr gegen eine Klage...

Antwort
von DerHans, 72

 Der Lohn ist am letzten Arbeitstag fällig. Eine weitere Frist musst du gar nicht setzen. 

Du kannst direkt zum Arbeitsgericht gehen und den ausstehenden Lohn einklagen.

Das ist kostenlos und du brauchst auch KEINEN Anwalt.

Der Rechtspfleger wird deine Klage aufnehmen und juristisch einwandfrei formulieren.

Antwort
von AnyBody345, 75

Am besten mal bei der Agentur für Arbeit nach fragen . Die müssten dir weiter helfen können.

Kommentar von Familiengerd ,

Die hat damit überhaupt nichts zu tun!

Kommentar von AnyBody345 ,

Na gibt es nicht eine Behörde die man wenigstens um Rat fragen kann ?

Antwort
von xK3vRonicx, 57

nehm jedesmal wenn sie es dir nicht gibt 50€ mehr ein so kommst du noch auf ne villa :D

Antwort
von TheAllisons, 82

Nicht schreiben, persönlich ansprechen, vielleicht auch unter Zeugen

Kommentar von Nati0211 ,

Da wird sie wohl kaum die Türe öffnen, bzw. wieder behaupten, sie hätte kein Barggeld hier.

Den weg und die Ausreden kann ich mir sparen.

Antwort
von Georg63, 60

Mahne den Lohn schriftlich an mit Nachweis - am besten Fax mit Zuegen oder direkt einwerfen mit Zeugen.

Als Frist Datum in 5 Tagen angeben. Danach bist du gezwungen, beim Arbeitsgericht Klage einzureichen.

Wenn in 5 Tagen kein Geld da ist, ab zum Gericht - Anwalt ist erstmal nicht nötig.

Antwort
von dandy100, 77

Wende Dich an einen Anwalt, eine Lohnverzugsklage geht sehr schnell durch - Du scheinst ja da nur hingehalten zu werden.

https://anwaltauskunft.de/magazin/beruf/angestellt/982/arbeitgeber-zahlt-lohn-ni...

Kommentar von DerHans ,

Ein Anwalt setzt das zwar schnell durch, will aber dafür (sogar vorab) bezahlt werden. Im Arbeitsgerichtsverfahren ist kein Anwalt erforderlich. Wenn man trotzdem einen beauftragt, zahlt man selbst.

Antwort
von archibaldesel, 56

Mit einer Pfändung drohen. Sowas wirkt oft Wunder.

Kommentar von marcussummer ,

Eine Pfändung klappt nur, wenn es vorher ein erfolgreiches Gerichtsverfahren gab.

Kommentar von archibaldesel ,

Habe ich geschrieben "Mit einer Pfändung drohen", oder habe ich geschrieben "Pfänden"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community